Griechische Kartoffelpfanne (One-Pot)

Mit Zucchini und Tomaten

by Maria

Die griechische Kartoffelpfanne mit Zucchini und Tomaten ist ein leckeres und unkompliziertes One-Pot-GerichtWir lieben die Gemüsepfanne sowohl als vegetarische Hauptspeise als auch als sättigende Beilage zu kurzgebratenem Fleisch, dann reicht schon die halbe Menge. Die Kartoffelpfanne ist ganz einfach zubereitet, denn alles schmort im gleichen Topf. Die frische Fetakäse-Creme mit Schmand und Sahne schmeckt klasse dazu.

Griechische Kartoffelpfanne

Ich weiß gar nicht mehr, woher ich das Rezept eigentlich habe, denn es ist schon seit ewigen Zeiten in meiner Rezeptsammlung. Bei uns kommt die leckere Gemüsepfanne gerne dann auf den Tisch, wenn es wieder junge Kartoffeln gibt. Eine festkochende Kartoffelsorte muss es sein, damit die Scheiben nicht zerfallen. Die Kartoffelscheiben werden zusammen mit weiterem Sommergemüse wie Zucchini und Tomaten sowie Zwiebeln mit einer aromatischen Kräutermischung gewürzt und alles im gleichen Topf geschmort. 

Einen herzhaften Frische-Kick bekommt die Kartoffelpfanne mit der leckeren Fetakäse-Creme. Dafür wird der Schafskäse mit der Gabel zerdrückt und mit Schmand und Sahne vermengt. Die kleinen Stückchen Feta in der Creme sind gewollt und geben eine extra Würze.

Das Gemüse schmort im eigenen Saft

Nicht wundern, aber die griechische Kartoffelpfanne wird ohne extra Flüssigkeit geschmort. Keine Brühe, kein Wasser kommt hinzu, die Flüssigkeit kommt ausschließlich vom Gemüse, deshalb schmeckt diese vegetarische Gemüsepfanne nicht nur hervorragend, sie ist auch noch super gesund. Wichtig ist dabei nur, dass der Deckel auf der Pfanne bleibt, damit die Feuchtigkeit nicht verdampfen kann.

Griechische Kartoffelpfanne Making-Of
Griechische Kartoffelpfanne schmoren

Die griechische Kartoffelpfanne wird mit einer aromatischen Kräutermischung gewürzt

Jede Lage des Gemüses, also Kartoffeln, Zwiebeln, Zucchini und Tomaten, wird mit einer tollen Kräutermischung gewürzt. Die Kräutermischung besteht aus frischer, glatter Petersilie (die glatte Petersilie ist aromatischer als die gekräuselte), Oregano, Salz, Pfeffer – und einer Prise Zimt! Ja, du hast richtig gelesen, Zimt kommt auch noch rein! Vorsichtig dosiert passt das Gewürz einfach hervorragend dazu.

Griechische Kartoffelpfanne Kräutermischung

Warum ist die Kartoffelpfanne eigentlich griechisch?

Das Rezept habe ich unter „Griechische Kartoffelpfanne“ abgespeichert und griechisch ist es zum einen natürlich wegen des Oreganos, der hier mit Petersilie vermengt wird. Oregano gehört zu den beliebtesten griechischen Gewürzen und wird auch als das Nationalgewürz Griechenlands bezeichnet. Und dann haben wir noch Feta. Der würzige Käse wird aus Ziegen- und Schafsmilch hergestellt, hat einen leicht säuerlichen Geschmack und ist bei uns wahrscheinlich die bekannteste griechische Käsesorte.

Ein weiteres tolles Rezept mit Kartoffeln und Zucchini sind meine knusprigen Zucchinipuffer mit Kartoffeln.

Griechische Kartoffelpfanne

Wenn du Schmorgerichte liebst, dann gefällt dir vielleicht auch dieses Rezept:

So, nun gehen wir mal in die Küche und sehen nach, was wir alles für unsere griechische Kartoffelpfanne brauchen. Du wirst feststellen, es sind nur Basis-Zutaten, die du im Supermarkt preiswert bekommst oder vielleicht sogar schon zuhause hast.

Für dieses Rezept brauchst du folgende Zutaten:

Obst & Gemüse
Gemüse & Kräuter

Kartoffeln
Zwiebel
Zucchini
Tomaten
Petersilie

Milchprodukte
Milchprodukte

Feta
Schmand
Sahne

Vorratsschrank
Vorratsschrank

Öl
Oregano getrocknet
Zimt
Salz & Pfeffer

Griechische Kartoffelpfanne - die Zutaten

Griechische Kartoffelpfanne - so geht's:

  1. Zuerst bereiten wir die Kräutermischung zu. Dazu Petersilie fein hacken und mit Salz, Pfeffer, Oregano und einer kleinen Prise Zimt mischen.
  2. Dann schneidest du die Zucchini in ca. 1/2 cm dicke Scheiben. Größere Zucchini vorher längs halbieren. 
  3. Die Tomaten werden gehäutet (kannst du auch lassen, wenn die Schale nicht stört) und in Würfel geschnitten. Die Zwiebel schneidest du ebenfalls in kleine Würfel.
  4. Kartoffel schälen und in dünne, ca. 2 mm dicke, Scheiben schneiden (größere Kartoffeln vorher halbieren).
  5. Jetzt erhitzt du etwas Öl in einer großen Pfanne oder einem breiten Topf und brätst die Kartoffelscheiben darin lagenweise leicht an (aber nicht durchbraten). Gib alle Kartoffeln in die Pfanne und bestreue sie mit einem Teil der Kräutermischung.
  6. Nun kommen die Zwiebelwürfel, Zucchinischeiben und Tomatenwürfel nacheinander dazu. Bestreue jede Lage mit der Kräutermischung und lass alles zugedeckt ca. 15 Minuten bei mittlerer Hitze (ca. Stufe 5 von 9) schmoren. Rühre 5 Minuten vor Ende die Kartoffelpfanne vorsichtig durch.
    WICHTIG: Den Deckel zwischendurch bitte nicht abnehmen, damit die Feuchtigkeit im Gemüse bleibt.
  7. In der Zwischenzeit zerdrückst du den Fetakäse mit der Gabel und verrührst ihn mit Schmand und Sahne.
  8. Serviere die Kartoffelpfanne auf Tellern mit einem Klecks Fetakäse-Creme oder reiche die kalten Käsecreme separat in einer Schale, so dass sich jeder selbst bedienen kann.
Griechischer Kartoffeltopf mit Zucchini - Kräutermischung
Griechische Kartoffelpfanne mit Zucchini - Tomaten würfeln
Griechische Kartoffelpfanne Making-Of
Griechischer Kartoffeltopf mit Zucchini - Feta-Dip

Die griechische Kartoffelpfanne ist ...

    • Eine leckere vegetarische Hauptspeise.
    • Aromatisch, gesund und lecker.
    • Mit würziger Fetakäse-Creme.
    • Auch eine schmackhafte Beilage zu kurzgebratenem Fleisch.

Liebst du die griechische Küche auch so sehr?

Dann gefallen dir vielleicht auch diese Rezepte:

Griechisches Gyros

Griechisches Gyros

Gyros schmeckt uns beim Lieblings-Griechen besonders gut. Aber wusstest du, dass du die griechische Spezialität auch ganz einfach in der Pfanne zubereiten kannst? Es schmeckt würzig und saftig, ist schnell vorbereitet und mit meinem Rezept absolut gelingsicher.

Zum Beitrag »
Gyros Gewürzmischung selber machen

Gyros-Gewürzmischung selber machen

Die Gyros-Gewürzmischung verleiht Fleisch den typisch griechischen Geschmack, den wir so lieben und der uns im griechischen Restaurant sofort in Urlaubsstimmung versetzt. Okay, der Ouzo, den wir vorher serviert bekommen, trägt vielleicht auch ein bisschen dazu bei. Du kannst das Gyros-Gewürz kaufen – oder es ganz einfach selber herzustellen. Wofür

Zum Beitrag »
Rezept für Tsatsiki

Griechisches Tsatsiki einfach selber machen

Griechisches Tsatsiki selber machen geht so einfach und ist der perfekte Begleiter zum Gyros. Auch zum Dippen von Gemüsestäbchen oder Chips sowie zu Ofenkartoffeln schmeckt Tzatziki einfach toll. Es war ein warmer und langer Sommer, als mein Mann nach Deutschland kam. In unserer Stadt hatte gerade ein griechisches Restaurant mit

Zum Beitrag »

Rezept für die griechische Kartoffelpfanne

Griechische Kartoffelpfanne

Griechische Kartoffelpfanne

Ein gesunder und aromatischer Gemüsetopf mit Zucchini, Tomaten und leckerer Fetakäse-Creme. Schmeckt als vegetarisches Hauptgericht oder als Beilage zu kurzgebratenem Fleisch, dann reicht schon die halbe Portion.
5 von 2 Bewertungen
Rezept drucken Zu den Kommentaren Rezept speichern
Vorbereitung20 Minuten
Zubereitung20 Minuten
Zeit gesamt40 Minuten
Portionen: 4 Personen
Nährwerte pro Portion:
Kalorien: 396 kcal | Kohlenhydrate: 47 g | Eiweiß: 11 g | Fett: 20 g
Dafür brauchst du:

Zutaten

Kräutermischung

  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 2 TL Salz und Pfeffer
  • 1 EL getrockneter Oregano
  • 1 Prise Zimt

Gemüse

  • 800 g festkochende Kartoffeln (möglichst kleine)
  • 3 EL neutrales Öl oder Olivenöl
  • ½ Gemüsezwiebel oder "normale" Zwiebel
  • 300 g Zucchini
  • 300 g Tomaten

Fetakäse Creme

  • 100 g Feta-Käse
  • 100 g Schmand
  • 100 g Sahne

Anleitung

Vorbereitung

  • Für die Kräutermischung Petersilie fein hacken und mit Salz, Pfeffer, Oregano und Zimt mischen.
    1 Bund glatte Petersilie | 2 TL Salz und Pfeffer | 1 EL getrockneter Oregano | 1 Prise Zimt
    Griechischer Kartoffeltopf mit Zucchini - Kräutermischung
  • Zucchini in ca. ½ cm dicke Scheiben schneiden, beiseite stellen (größere Zucchini vorher längs halbieren). Tomaten häuten (ist aber nicht unbedingt notwendig). Dazu kreuzweise einschneiden und mit kochendem Wasser übergießen, nach ca. 1-2 Min. die Haut abziehen und in Würfel schneiden. Zwiebel in Würfel schneiden.
    300 g Zucchini | 300 g Tomaten
    Griechische Kartoffelpfanne mit Zucchini - Tomaten würfeln
  • Kartoffeln schälen und in ca. 2 mm dicke Scheiben schneiden (größere Kartoffeln vorher halbieren).
    800 g festkochende Kartoffeln
    Griechischer Kartoffeltopf mit Zucchini - Kartoffeln

Zubereitung

  • Öl in einer großen Pfanne oder in einem breiten Topf erhitzen, die Kartoffelscheiben darin lagenweise kurz anbraten. Alle Kartoffeln in die Pfanne geben und mit einem Teil der Kräutermischung bestreuen.
    3 EL neutrales Öl
    Griechischer Kartoffeltopf mit Zucchini - Zubereitung
  • Zwiebelwürfel, Zucchinischeiben und Tomatenwürfel nacheinander zugeben und jede Lage mit der Kräutermischung bestreuen. Zugedeckt ca. 15 Minuten bei mittlerer Temperatur (ca. Stufe 5 von 9) schmoren lassen. WICHTIG: Den Deckel bitte nicht abnehmen, das Gemüse gibt Feuchtigkeit ab, die nicht verdampfen darf. 5 Minuten vor Ende das Gemüse vorsichtig durchrühren und fertig garen.
    1/2 Gemüsezwiebel
  • Den Feta-Käse mit der Gabel zerdrücken und mit Schmand und Sahne verrühren. In einer Schale extra zum Gemüse reichen oder einen Klecks davon auf jede Portion geben.
    100 g Feta-Käse | 100 g Schmand | 100 g Sahne
    Griechischer Kartoffeltopf mit Zucchini - Feta-Dip
  • Lass dir die griechische Kartoffelpfanne gut schmecken!
    Griechische Kartoffelpfanne

TIPP

Für weitere Infos und Tipps zur Zubereitung schau einfach im Blogbeitrag nach.

Eigene Notizen

Hast du das Rezept ausprobiert?Zeig mir gerne dein Foto auf Instagram und markiere mich mit @mariaesschmecktmir, damit ich es sehe.

Gefällt dir diese Seite?

Melde dich jetzt zum kostenlosen Newsletter an und erhalte alle 14 Tage E-Mail-Post von mir mit neuen Rezepten und Inspirationen.

NEWSLETTER ABONNIEREN

Möchtest du dir das Rezept für später merken? Hier kannst du das Bild für Pinterest pinnen oder per WhatsApp an deine Freunde schicken.💛

Wie hat es dir geschmeckt?

Wenn du die griechische Kartoffelpfanne ausprobiert hast, freue ich mich riesig über deine Rückmeldung und eine Bewertung mit Sternen. ⭐ Nutze dafür einfach das Kommentarfeld weiter unten.

Lass mich gerne wissen, wie du mit dem Rezept und der Anleitung zurecht gekommen bist, deine Erfahrung und auch Tipps sind sehr herzlich willkommen. 💕

Maria es schmeckt mir Signatur

Beliebte Rezepte

Ich freue mich über dein Feedback

Rezept Bewertung (bitte auf die Sterne klicken - 5 volle Sterne bedeuten "sehr gut")




Mit der Nutzung dieses Kommentar-Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr in meiner Datenschutzerklärung*

10 Kommentare

Heidi Urlaub 26. September 2023 - 20:05

Liebe Maria,
da ist Dir wieder ein Super-Wurf gelungen-sooooo lecker!! Das gibts jetzt öfter, genau unser Geschmack und für meinen vegetarischen Mann die helle Freude.
Für die Feta-Crema hatte ich keinen Schmand, hab‘ dafür Kräuterquark genommen, auch gut.

Viele Grüße
Heidi

Antwort
Maria 28. September 2023 - 10:57

💛-lichen Dank für deine Rückmeldung liebe Heidi,😘 wir lieben dieses vegetarische Gericht auch sehr und es ist so einfach gemacht. Probiere es trotzdem auch mal mit der Feta-Creme, wenn du die Zutaten zuhause hast, ich finde sie schmeckt ganz besonders köstlich zur griechischen Kartoffelpfanne.🫶
Viele liebe Grüße, Maria

Antwort
Maria 25. September 2023 - 18:53

Liebe Maria,
Bei uns muss es die griechische Kartoffelpfanne aus Allergiegründen leider (!) ohne Zimt geben. Aber auch so schmeckt sie uns super. Statt des Dips gibt es bei uns einfach einen Klecks griechischen Joghurt dazu. Ein tolles, schnell gemachtes Rezept. Und für morgen reicht es auch noch 👍
LG Maria

Antwort
Maria 28. September 2023 - 10:48

Das ist definitiv eine gute Alternative, Maria!👍 Ich freue mich, dass euch die griechische Kartoffelpfanne so gut schmeckt und griechischer Joghurt passt ebenfalls sehr gut dazu! Lasst es euch weiterhin echt gut schmecken.😘
Viele liebe Grüße, Maria

Antwort
Bernadette 23. September 2023 - 12:06

Liebe Maria, deine griechische Pfannenspeise ist ein sehr angenehmes Schnellessen! Ich bin mit Covid zu Hause, der Kühlschrank ziemlich leer, der Hunger und Gusto aber gar nicht klein! Vor paar Tagen hat mich die köstliche Karottentorte getröstet, jetzt habe ich dieses Rezept ausprobiert, dafür braucht man ja auch nichts Ausgefallenes, und bin begeistert!! Weil „griechisch“ hab ich Olivenöl verwendet! LG Bernadette

Antwort
Maria 23. September 2023 - 14:36

Ach du Arme!🤒 Aber gut, dass du deinen Geschmackssinn nicht verloren hast. Ich freue mich sehr, dass dir die griechische Kartoffelpfanne so gut geschmeckt hat, danke vielmals für deine Rückmeldung und werde ganz schnell wieder gesund.😘❤️
Viele liebe Grüße, Maria

Antwort
Nathalie 18. September 2023 - 20:27

Liebe Maria,
vielen Dank für dieses tolle Rezept! Ich habe es heute direkt getestet und fand es superlecker. Vor allem die Prise Zimt passt ganz toll und gibt der Gewürzmischung noch das gewisse Etwas. Das gibt es jetzt sicher öfter 🙂
Liebe Grüße Nathalie

Antwort
Maria 18. September 2023 - 20:53

Vielen lieben Dank für dein Feedback, liebe Nathalie! Ich freue mich sehr, dass dir die griechische Kartoffelpfanne so gut geschmeckt hat.👍😊 Ich finde auch, dass der Zimt sehr gut passt und dem Gericht das „gewisse Etwas“ verleiht. Hab weiterhin viel Freude mit dem Rezept.😘
Ganz liebe Grüße, Maria

Antwort
Antje 18. September 2023 - 18:59

Liebe Maria!
Was soll ich sagen: Newsletter erhalten, Vorrat gecheckt, alles vorhanden und gleich umgesetzt. Wow, das war richtig lecker und so einfach. Die leichte Zimtnote hats gekickt. Und ich dachte noch bei der Zubereitung des Dips, ob da nicht noch Gewürze ran müssten, aber nein, braucht es gar nicht. Durch die Gewürzmischung war genug Geschmack dran. Einziger Wehmutstropfen, ich habe für mich allein nur die Hälfte des Rezeptes gemacht und nun ist kein Rest für morgen mehr da. Vielen lieben Dank fürs Teilen. Kommt auf jeden Fall in die Rezeptsammlung!
LG Antje

Antwort
Maria 18. September 2023 - 19:59

Toll liebe Antje, das freut mich sehr zu hören!😍 Ich finde auch, dass die leichte Zimtnote dem Gericht einen extra Kick gibt, auch wenn es zunächst etwas überraschend klingt. Aber manchmal muss man sich einfach trauen, nicht wahr? Tausend Dank für deine tolle Rückmeldung und ich freue mich, dass es dieses Rezept in deine Rezeptsammlung geschafft hat.👏
Viele liebe Grüße, Maria

Antwort