Saftiger Johannisbeerkuchen mit Mandelbaiser

Süß & sauer halten hier perfekt die Balance

by Maria

Saftige Johannisbeeren und knuspriger Mandelbaiser halten in diesem Rezept perfekt die Balance aus säuerlich und süß. Auch wenn die roten Johannisbeeren pur ziemlich sauer sind: Dieser Johannisbeerkuchen mit Mandelbaiser schmeckt einfach wunderbar.

Johannisbeerkuchen mit Mandelbaiser

Die Johannisbeer-Saison dauert von Juni bis August, wir sind also gerade mitten in der Hochsaison! Weil mir die kleinen roten Früchte schon seit einiger Zeit von überall her entgegenlachen, habe ich endlich auch einen Johannisbeerkuchen gebacken. Und zwar einen richtig, richtig leckeren, mit knusprigem Mandelbaiser.

Die Johannisbeer-Saison dauert von Juni bis August

Als wir noch Kinder waren, gab es bei uns zu Hause Johannisbeeren satt! Etwa zehn laufende Meter, ein Strauch neben dem anderen, säumte den Gartenzaun. Wir hatten hauptsächlich rote aber auch ein paar schwarze Johannisbeersträucher. Im Sommer gab es nach der Schule manchmal unseren geliebten „Johannisbeer-Brei“. Das waren zerquetschte Johannisbeeren, die mit Zucker und Milch verrührt wurden, dazu gab es Butterbrot. Klingt komisch? Wir Kinder liebten das!

Süß und sauer halten sich hier perfekt die Balance

Die roten und schwarzen Johannisbeeren hat unsere Mama literweise zu Saft verarbeitet. Auch viele Gläser Marmelade wurden eingekocht, oft in Kombination mit Waldhimbeeren. Und weil es am Wochenende bei uns immer Kuchen gab, nach dem Motto: „Ein Sonntag ohne Kuchen ist kein richtiger Sonntag“, kamen die Johannisbeeren in den Sommermonaten mehrfach zum Einsatz, oft als Blechkuchen aus lockerem Rührteig mit versunkenen Johannisbeeren. Ein einfaches aber sehr köstliches Rezept!

Johannisbeerkuchen mit Mandelbaiser

Das süße Mandelbaiser wird mit roten Johannisbeeren vermengt

Der Johannisbeerkuchen mit Mandelbaiser gehört definitiv in die gehobene Kuchen-Klasse. Fruchtig-säuerliche Johannisbeeren werden hier mit süßem Mandelbaiser vermengt, auf Mürbeteig geschichtet und gebacken. Eine spannende und sehr leckere Kombination – und auch perfekt für die sonntägliche Kaffeetafel.

Johannisbeerkuchen mit Mandelbaiser

Noch mehr Kuchen & Gebäck für die Kaffeetafel:

Pflaumenkuchen Rezept

Vollkorn Pflaumenkuchen mit Streuseln

Der Pflaumenkuchen wird mit gesundem Vollkornmehl und Rohrohrzucker gebacken. Unter den knusprigen Streuseln befinden sich die saftigen Pflaumen – und was ganz toll ist: Er hält sich mehrere Tage lang frisch!

Zum Beitrag »
Bananen-Walnuss-Muffins

Einfache Bananen-Walnuss Muffins

Bist du auf der Suche nach einem einfachen und köstlichen Rezept für Bananen Muffins? Dann bist du hier richtig! Denn die saftigen Bananen-Walnuss Muffins sind nicht nur unglaublich lecker, sie sind auch ganz einfach zuzubereiten.

Zum Beitrag »
Vegane Aprikosen-Mandel-Tarte

Vegane Aprikosen-Mandel-Tarte

Es gibt viele Menschen, die sich inzwischen vegan ernähren – Tendenz steigend! Manche verzichten aus gesundheitlichen Gründen auf tierische Produkte, andere – und das sind die meisten – geben dafür einer Umfrage zufolge moralische Beweggründe an. Die in schöner Regelmäßig wiederkehrenden Lebensmittelskandale tragen mit Sicherheit dazu bei, ebenso die katastrophalen

Zum Beitrag »

Rezept für den saftigen Johannisbeerkuchen mit Mandelbaiser

Johannisbeerkuchen mit Mandelbaiser

Saftiger Johannisbeerkuchen mit Mandelbaiser

Fruchtige Füllung mit roten Johannisbeerkuchen und süßem Mandelbaiser auf Mürbeteig - eine sehr leckere Kombination!
4.87 von 38 Bewertungen

Hier auf die Sterne klicken zum Bewerten.

Rezept drucken Zu den Kommentaren Rezept speichern
Vorbereitung30 Minuten
Zubereitung50 Minuten
Portionen: 12 Stücke
Nährwerte pro Portion:
Kalorien: 344 kcal | Kohlenhydrate: 46 g | Eiweiß: 6 g | Fett: 16 g
Dafür brauchst du:
Springform 26 cm Ø

Zutaten

Für den Teig

  • 150 g Butter oder Margarine
  • 100 g Zucker
  • 3 Eigelb
  • 250 g Mehl
  • 1 Teel. Backpulver

Für das Mandelbaiser

  • 100 g gemahlene Mandeln trocken geröstet
  • 350 g rote Johannisbeeren gewaschen und von den Rispen gezupft
  • 3 Eiweiße
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Zucker
  • 1 Essl. Speisestärke

Anleitung

Für den Teig

  • Butter oder Margarine mit dem Zucker schaumig rühren. Eier trennen (Eiweiß für das Baiser beiseite stellen), die Eigelbe unterrühren, Mehl und Backpulver mischen und ebenfalls unterrühren. Den Teig für ca. 30 Min. kühl stellen.
    150 g Butter oder Margarine | 100 g Zucker | 3 Eigelb | 250 g Mehl | 1 Teel. Backpulver
    Johannisbeerkuchen mit Mandelbaiser - der Teig
  • In der Zwischenzeit den Boden einer Springform (Ø 26 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand einölen. Backofen auf 170 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
    Johannisbeerkuchen mit Mandelbaiser - Making-Of
  • ¾ des Teiges auf den Boden legen. Den restlichen Teig zur Rolle formen und mit den Fingern einen 3 cm hohen Rand hoch drücken.
    Johannisbeerkuchen mit Mandelbaiser - der Teig

Für das Mandelbaiser

  • Die 3 Eiweiße mit einer Prise Salz zuerst halb steif schlagen, den Zucker langsam einrieseln lassen und weiter schlagen, bis der Eischnee ganz fest ist und glänzt.
    3 Eiweiße | 1 Prise Salz | 200 g Zucker
    Johannisbeerkuchen mit Mandelbaiser - Eischnee
  • Die gemahlenen Mandeln mit der Speisestärke mischen und vorsichtig unter den Eischnee heben.
    100 g gemahlene Mandeln | 1 Essl. Speisestärke
  • Zum Schluss die Johannisbeeren ebenfalls vorsichtig unterheben. Die Füllung gleichmäßig auf dem Boden verteilen.
    350 g rote Johannisbeeren
    Johannisbeerkuchen mit Mandelbaiser - Making-Of

Backen

  • Den Kuchen ca. 45-50 Minuten auf der unteren Schiene hell backen. Sollte das Baiser zu dunkel werden, gegen Ende der Backzeit mit Backpapier abdecken.
    Johannisbeerkuchen mit Mandelbaiser - Making-Of
  • Den Kuchen in der Form etwas abkühlen lassen, dann den Rand lösen und vollständig auskühlen lassen.
    Ich wünsche dir einen guten Appetit!😋
    Johannisbeerkuchen mit Mandelbaiser

Eigene Notizen

Hast du das Rezept ausprobiert?Lass mich gerne wissen, wie es geschmeckt hat und vergiss nicht, mich auf Instagram mit #mariaesschmecktmir zu taggen, damit ich es sehe.
Rezept kommentieren

Gefällt dir diese Seite?

Melde dich jetzt zum kostenlosen Newsletter an und erhalte alle 14 Tage E-Mail-Post von mir mit neuen Rezepten und Inspirationen.

NEWSLETTER ABONNIEREN

    Nicht die richtige Kuchenform zur Hand? Probiere meinen Backform-Umrechner aus.

Wie hat es dir geschmeckt?

Wenn du den Johannisbeerkuchen mit Mandelbaiser ausprobiert hast, freue ich mich riesig über dein Feedback und eine Bewertung mit Sternen. ⭐ Nutze dafür einfach das Kommentarfeld weiter unten.

Lass mich gerne wissen, wie du mit dem Rezept und der Anleitung zurecht gekommen bist, deine Erfahrung und Tipps sind sehr herzlich willkommen. 💕

Maria es schmeckt mir Signatur

Möchtest du dir das Rezept für später merken? Hier kannst du das Bild für Pinterest pinnen oder per WhatsApp an deine Freunde schicken.💛

Johannisbeerkuchen mit Mandelbaiser

Beliebte Rezepte

Ich freue mich über dein Feedback

Rezept Bewertung (bitte auf die Sterne klicken, 5 volle Sterne bedeuten "sehr gut"). Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Mit der Nutzung dieses Kommentar-Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr in meiner Datenschutzerklärung*

35 Kommentare

Lore 19. Juni 2024 - 14:17

Hallo Maria,
mit den ersten Johannisbeeren frisch aus dem Garten habe ich heute diesen wunderbaren Kuchen gebacken. Die Baisermasse habe ich jedoch mit etwas weniger Zucker (150 Gramm) zubereitet.
Schön zu lesen, dass der Kuchen auch mit TK Johannisbeeren gebacken werden kann – habe noch etliche am Strauch.
Danke für dein Rezept.
LG von Lore

Antwort
Maria 19. Juni 2024 - 20:18

Danke für deine Rückmeldung liebe Lore, ich freue mich, dass der Johannisbeerkuchen geschmeckt hat. Und weniger Zucker ist immer eine gute Option.👍❤️ Jetzt haben Johannisbeeren Saison und sie lassen sich auch sehr gut einfrieren, das lohnt sich auf jeden Fall.
Viele liebe Grüße, Maria

Antwort
Simone 4. Juni 2024 - 10:19

Hallo Maria, ich bin gerade auf dein Rezept gestoßen und möchte es gerne nach backen. Ich habe noch Johannisbeeren eingefroren. Meinst du, ich kann sie gefroren unter den Teig/ die Baisermasse geben ? Liebe Grüße Simone

Antwort
Maria 4. Juni 2024 - 16:38

Liebe Simone, ich würde die Johannisbeeren gefroren unterheben, habe es aber selber noch nicht ausprobiert, evtl. ändert sich deshalb die Backzeit ein wenig. Es wäre ganz toll, wenn du mir berichtest, wie der Kuchen geworden ist.
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Simone 5. Juni 2024 - 19:50

Liebe Maria,
ich habe dein Rezept gerade mit gefrorenen Johannisbeeren gebacken und aus dem Ofen geholt…..er sieht wunderbar aus. Habe vorsichtshalber ca.25 g mehr Mandeln verwendet, damit sie eventuellen Fruchtsaft auffangen, aber wäre wahrscheinlich gar nicht nötig gewesen, die Früchte sind überhaupt nicht “ matschig“ geworden. Lieben Dank für deine Rückmeldung und viele Grüße. Simone

Antwort
Maria 6. Juni 2024 - 12:48

Ich danke dir vielmals für deine Rückmeldung liebe Simone, das ist ganz lieb, denn das interessiert bestimmt viele meiner Leserinnen und Leser.👍❤️ Gut zu hören, dass das Rezept auch mit gefrorenen Johannisbeeren funktioniert!👍 Ich habe selbst auch noch Früchte eingefroren und werde den nächsten Kuchen damit backen. Hab noch viel Freude mit dem Rezept!
Ganz liebe Grüße, Maria

Antwort
Evi 5. August 2023 - 17:50

Hallo Maria, kann ich deinen Kuchen auch mit eingefrorenen Johannisbeeren machen und wenn ja, die Beeren gefroren unter die Baisermasse heben oder erst auftauen lassen?

Antwort
Maria 5. August 2023 - 18:16

Ich habe den Kuchen zwar mit gefrorenen Früchten noch nicht ausprobiert, aber das sollte schon funktionieren. Gib die Johannisbeeren gefroren hinzu und heb sie vorsichtig und schnell unter. Evtl. braucht der Kuchen dann ein bisschen länger zum Backen. Ich wünsche dir gutes Gelingen!👍😊
Viele liebe Grüße Maria

Antwort
Weber 28. Juli 2023 - 10:23

Viel zu süß! Viel zu viel Zucker und das obwohl ich schon mehr Johannisbeeren und Mandeln genommen habe.
Konnten nicht den Gästen angeboten werden.

Antwort
Maria 29. Juli 2023 - 19:04

Ja schade, aber die Geschmäcker sind halt verschieden. Ich fand den Kuchen sehr lecker und vielleicht hätte er ja den Gästen auch geschmeckt?
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Gabi 28. Januar 2023 - 19:54

Maria, ich habe ca. 500g Johannisbeeren und 200g Mandeln genommen.
Hat toll geschmeckt.
Liebe Grüße
Gabi

Antwort
Maria 28. Januar 2023 - 20:27

Dann hattest du richtig viel Belag, toll dass es so gut funktioniert hat.👏😊 Ganz lieben Dank für dein Feedback liebe Gabi – und weiterhin viel Spaß beim Backen.😘
Viele liebe Grüße, Maria

Antwort
Rosemarie 27. Juni 2022 - 8:56

Hallo Maria
Super lecker der Kuchen ! Danke für das tolle Rezept .
einen schönen Tag wünsche ich dir.
Gruss Rosemarie

Antwort
Maria 27. Juni 2022 - 17:21

Wie schön, das freut mich liebe Rosemarie! Vielen Dank für dein Feedback.😊
Ganz liebe Grüße, Maria

Antwort
Ulf 24. Juni 2022 - 21:53

Lange genug auf die ersten Johannisbeeren im Garten gewartet, und die gehören natürlich in diesen Träubleskuchen! Habe noch eine Handvolle gemahlene Haselnüsse in den Teig getan, Superlecker!!

Antwort
Maria 25. Juni 2022 - 11:39

Oh, das klingt herrliche lieber Ulf, ich freue mich auch schon jedes Jahr auf die Johannisbeer-Saison, damit ich diesem Kuchen wieder backen kann. Ich wünsche dir ganz viel Freude damit und lass ihn dir recht gut schmecken.😊💗
Ganz liebe Grüße, Maria

Antwort
Heidi Urlaub 8. August 2021 - 10:15

Heute ist mal wieder der herrliche Johannisbeerkuchen dran; es haben sich einige Stachel- und Jostabeeren reingeschmuggelt?
Den nehmen wir heute mit zum Kaffeekränzchen bei unseren Freunden!

Schönen Sonntag, liebe Maria und herzlichen Gruß
Heidi

Antwort
Maria 8. August 2021 - 12:51

Wie schön, dass es wieder möglich ist, sich mit Freunden zum Kaffeekränzchen zu treffen, nicht wahr liebe Heidi?? Ich freue mich sehr, dass es mein Johannisbeerkuchen mit Mandelbaiser wieder auf deine Kaffeetafel geschafft hat und wünsche dir einen wunderschönen Nachmittag.?
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Marion 21. Juli 2023 - 11:08

Hallo Maria,
kann der Träubleskuchen auch schon einen Tag vorher gebacken werden oder wird der Belag matschig?
Liebe Grüße Marion

Antwort
Maria 21. Juli 2023 - 12:54

Das geht problemlos liebe Marion. Er schmeckt auch noch am nächsten Tag ohne matschig zu werden.👍
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Marion 10. August 2023 - 11:13

Hallo Maria,
also einen Tag vorher machen ist überhaupt kein Problem, er schmeckt sogar am dritten Tag noch frisch.
Liebe Grüße Marion

Maria 10. August 2023 - 12:22

Super, das freut mich zu hören, Marion – und Danke für deine Rückmeldung.😘
Ganz liebe Grüße, Maria

Magdalena 7. August 2021 - 14:58

Nachdem uns dein Kirsch – Streuselkuchen schon so begeistert und immer wieder gebacken wird, gehört jetzt auch der Johannisbeer – Mandelbaiser dazu. Sehr lecker !!!

Antwort
Maria 7. August 2021 - 15:20

Das freut mich aber liebe Magdalena, vielen herzlichen Dank für deine Rückmeldung!? Man muss die Zeit ausnutzen, solange es Johannisbeeren gibt, denn frisch schmecken sie einfach am allerbesten.
Ganz liebe Grüße, Maria

Antwort
Evelyn 19. Juli 2021 - 23:57

Ich habe immer wieder leckeren Johannisbeerbaiser gegessen, aber selber noch nie einen gebacken. Auf der Suche nach Rezept bin ich hier auf die Seite gekommen. Vielen Dank für das tolle Rezept, der Kuchen hat mega lecker geschmeckt, so dass ich den 2 Tage hintereinander backen musste ?.

Antwort
Maria 20. Juli 2021 - 9:17

Dann muss er wirklich gut geschmeckt haben liebe Evelyn, das freut mich sehr!? Ich wünsche dir weiterhin viel Inspiration auf meinen Seiten und hoffe, du wirst auch weiterhin hier fündig.
Ganz liebe Grüße, Maria

Antwort
Heidi 6. September 2020 - 8:01

Liebe Maria,
der Kuchen ist wunderbar, danke für das tolle Rezept! Ich hab‘ ihn schon mehrmals gebacken, aus Ermangelung an Johannisbeeren auch mit kleingeschnittenen Pflaumen-ebenfalls ein Gedicht!
Und: wir haben gestern die aufgetaute Version verputzt-der Mandelbaiser übersteht das perfekt!
Einen schönen Sonntag, viele Grüße aus Greding!
Heidi

Antwort
Maria 6. September 2020 - 9:14

Oh wie klasse liebe Heidi, das mit dem Einfrieren habe ich noch gar nicht ausprobiert. Toll, dass der Mandelbaiser das übersteht.? Ich wünsche dir noch einen wundervollen Spätsommer mit vielen schönen, sonnigen Tagen!? Liebe Grüße nach Greding, Maria

Antwort
Karin Schade 2. August 2020 - 19:45

Ich bin kein Johannisbeerfan, waren die nicht immer so sauer? Aber jetzt – ein grandioser Kuchen, mir ist Baiser gelungen ? Ich dachte, ich kann das nicht. Danke für das tolle Rezept, habe jede Menge Komplimente bekommen. Liebe Grüße Karin??

Antwort
Maria 3. August 2020 - 12:26

Oh wie schön liebe Karin, ich freue mich sehr, dass dir der Johannisbeerkuchen gleich so gut gelungen ist. Ja, manchmal muss man sich einfach trauen, nicht wahr?
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Anja Reimann 26. Juli 2020 - 17:21

Liebe Maria, heute früh gab es bei uns Regen, aber ich musste diesen Kuchen unbedingt heute backen. Also habe ich mit Schirm im Garten die Beeren gepflückt und der Genuss des Kuchen war ein echtes Vergnügen.
Vielen Dank für das tolle Rezept.

Ganz herzliche Grüße von Anja

Antwort
Maria 27. Juli 2020 - 8:05

Das stelle ich mir jetzt irgendwie sehr idyllisch vor, liebe Anja: Du mit Schirm bei den Johannisbeersträuchern…☔️! Ich freue mich sehr, dass dir der Johannisbeerkuchen mit Mandelbaiser geschmeckt hat. Vielen lieben Dank für deine schöne Rückmeldung.?
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Helga Nachtmann 19. Juli 2020 - 11:00

Da ich ein goßer Johannisbeer-Fan bin werde ich definitiv diesen Kuchen backen. Lieben Dank für das tolle Rezept.

Antwort
Maria 21. Juli 2020 - 15:43

Das freut mich liebe Helga, der wird euch bestimmt schmecken!?
Liebe Grüße, Maria

Antwort