Rezept für Skrei – Winterkabeljau in Tempura

by Maria

Nur im Winter – von Januar bis April – gibt es Skrei, den Winterkabeljau aus Norwegen, an der Fischtheke zu kaufen. Heute zeige ich dir ein Rezept mit dem gesunden Fisch, das dich wahrscheinlich genauso begeistern wird wie mich. Dazu marinieren wir den Skrei, tauchen ihn in Tempurateig und frittieren ihn hinterher – ein bisschen wie die britischen Fisch ’n‘ Chips – nur viel edler! Dazu gibt es asiatisch marinierten Chinakohl. Das Rezept ist einfach zuzubereiten und schmeckt hervorragend!

Skrei Rezept

Lange Zeit dachte ich immer, ich kann keinen Fisch zubereiten, ja ich hatte sogar Angst, einen Fisch anzufassen. Das hat sich erst geändert, als ich meinen Mann kennengelernt habe, der auf einer Insel aufgewachsen ist und mit Fisch und Meeresfrüchten praktisch groß geworden ist. Und das Tolle: Er kann sie auch zubereiten! Und so hat er mich in die „Geheimnisse“ der Fischzubereitung eingeweiht. Heute weiß ich gar nicht mehr, warum ich früher Probleme damit gehabt habe, denn es geht doch so einfach.😅

Für unser Skrei-Rezept wird das Fischfilet in Tempura Ausback-Teig getaucht, knusprig frittiert und auf asiatisch mariniertem Chinakohl angerichtet. Übrigens: Wenn die Zeit des Winterkabeljau vorbei ist, kannst du auch anderen, festfleischigen Fisch für dieses Rezept verwenden, wie z.B. Seelachs, „normalen“ Kabeljau oder Rotbarsch. Das Rezept habe ich übrigens bei Peter von Aus meinem Kochtopf entdeckt, ausprobiert und für sehr gut befunden. 

Ist der Winterkabeljau Skrei gesund?

Skrei ist sogar sehr gesund und eine Delikatesse! Er hat festes, weißes Fleisch und wenig Fett (aufgrund seiner langen Reise) sowie viel Eiweiß und Omega-3-Fettsäuren. Der Fisch wird traditionell mit Langleinen oder Handangeln gefangen und zwar nur in den Wintermonaten zwischen Januar und April. Er ist der größte und auch nachhaltigste Kabeljau der Welt.

Der weite Weg des Skrei

Nur der Winterkabeljau, der von der Barentsee zur Küste Nordnorwegens zieht, wird Skrei genannt. Sein Name leitet sich von dem norwegischen Verb „å skride“ ab, was auf Deutsch "wandern" bedeutet.

Sobald er im Alter von 5 bis 7 Jahren geschlechtsreif wird, wandert er von der eisigen Barentsee zum Laichen etwa 1000 km bis zu den norwegischen Lofoten. Hier nutzt er zur Fortpflanzung vor der Küste das etwas wärmere Wasser des Golfstroms. Nach dem Laichen kehren etwa 90 Prozent der Fische im April wieder zurück in die Barentssee.

Skrei kann über 50 kg schwer und eineinhalb Meter lang werden. Gefischt wird nur die Menge, die auch wieder nachkommt und eine feste Fangquote sorgt dafür, dass die Skrei-Bestände sich nicht verkleinern. Mittlerweile gehört der norwegische Skrei so zu den größten und nachhaltigsten Kabeljaubeständen der Welt.

Skrei - Winterkabeljau
Foto: www.deutschesee.de

Was ist eigentlich Tempura?

Tempura steht für eine japanische Zubereitungsart, dabei werden die Zutaten in einen Teig getaucht und dann frittiert. Der fluffige Ausbackteig besteht aus Mehl, Speisestärke, Backpulver etwas Speiseöl, Salz und sehr kaltem Wasser. 

Welche Beilagen passen zum Skrei-Rezept?

Als Beilage gibt es zu diesem Rezept Ingwer-Chinakohl. Dazu wird etwas fein gehobelter Ingwer in einer Weißwein-Wasser-Zucker-Lösung eingelegt und später zum Chinakohl gegeben. Das schmeckt unglaublich lecker, hat einen köstlichen asiatischen Touch und passt ganz hervorragend zum Fisch.

Alternativ kannst du aber auch Reis dazu servieren mit einer süß-sauren-Soße, die du überall fertig in Glasflaschen kaufen kannst. Ebenso passen Pommes Frites dazu, dann hast du köstliche „Fish ’n’ Chips“ wie bei den Briten – nur noch besser!

Chinakohl ist sehr gesund

Etwa seit dem 5. Jahrhundert wird der „Zahn des weißen Drachens“, wie er in China genannt wird, angebaut. Vermutlich ist er eine Kreuzung zwischen „Pak-Choi“ und einer Rübenart. Wir kennen ihn auch als  Pekingkohl, Japankohl oder Selleriekohl.

Im Gegensatz zu anderen Kohlsorten ist Chinakohl leicht verdaulich und auch viel milder im Geschmack. Chinakohl ist bei uns das ganze Jahr über erhältlich. Achte beim Einkauf darauf, dass die Köpfe fest geschlossen sind, die Schnittfläche hell und frisch und die Blattränder knackig. Im Gemüsefach des Kühlschranks bleibt er bis zu zehn Tage frisch.

Skrei Rezept

Möchtest du das Rezept für den Winterkabeljau „Skrei“ gerne ausprobieren? Dann lass uns gleich mal nachsehen, was du dafür brauchst.

Für dieses Rezept brauchst du folgende Zutaten:

Fisch
Fisch

Fischfilet
(Skrei oder anderer festfleischiger Fisch wie Schellfisch, Rotbarsch, Seelachs)

Obst & Gemüse
Gemüse

Chinakohl
Ingwer

Vorratsschrank
Vorratsschrank

Senf
Weißweinessig
Zucker
Sojasauce
Speisestärke
Öl zum Frittieren
Mehl
Backpulver
Erdnussöl
Salz

REZEPTEMPFEHLUNG

Wenn du gerne Fisch isst, dann gefällt dir vielleicht auch dieses Rezept für Zanderfilet auf der Haut gebraten.

REZEPTEMPFEHLUNG

Du magst gerne indische Gerichte mit Fisch? Dann probiere unbedingt das indische Fisch-Curry in Tomatensoße. Es schmeckt, wie wir es von einem guten Curry erwarten: Cremig und würzig mit ganz viel leckerer Sauce.

Skrei Rezept

Rezept für den Winterkabeljau Skrei in Tempura - so geht's:

  1. Schäle den Ingwer und schneide ihn in sehr feine Scheiben. Erhitze das Wasser mit Weißweinessig und ein wenig Zucker und gieße es über die Ingwerscheiben. Etwas ziehen lassen.
  2. Aus Speisestärke, Mehl, Backpulver, Salz, ein wenig Erdnussöl und sehr kaltem Wasser rührst du den Tempura-Teig.
  3. Schneide den Fisch (ohne Haut) in mittelgroße Stücke. Vermenge die Sojasoße mit Speisestärke und mariniere damit den Fisch.
  4. Den Chinakohl putzt und halbierst du, entfernst den Strunk und schneidest ihn in breite Streifen. Dann wird er in der heißen Pfanne kurz angebraten. Gib ihn in eine Schüssel, würze mit Salz und Pfeffer und mische den marinierten Ingwer und den groben Senf darunter.
  5. Erhitze ausreichend Öl im Wok oder in einem großen Topf  auf ca. 180 °C, ziehe den marinierten Fisch durch den Tempurateig und frittiere ihn ca. 3-4 Minuten, bis er goldgelb ist. Lass ihn auf Küchenpapier abtropfen und serviere ihn mit dem Ingwer-Chinakohl.
Skrei Rezept

Warum du das Rezept für Skrei, den Winterkabeljau in Tempura, unbedingt probieren solltest

    • Knusprige Hülle mit zartem, saftigem Fischfilet.
    • Einfache Zubereitung.
    • Leckere, asiatische Note mit mariniertem Chinakohl.
    • Der gesunde, fettarme Skrei kommt aus nachhaltigem Fischfang.
    • Gelingt auch mit anderen festfleischigen Fischsorten.

Rezept für Skrei - Winterkabeljau in Tempura

Skrei Rezept

Rezept für Skrei - Winterkabeljau in Tempura

Nutze unbedingt die kurze Zeit, in der es Skrei zu kaufen gibt, für dieses köstliche Rezept. Der asiatische Touch des Ingwer-Chinakohl harmoniert perfekt mit dem Skrei im knusprigen Tempurateig.
5 von 7 Bewertungen

Hier auf die Sterne klicken zum Bewerten.

Rezept drucken Zu den Kommentaren Rezept speichern
Vorbereitung30 Minuten
Zubereitung15 Minuten
Zeit gesamt45 Minuten
Portionen: 2 Personen
Nährwerte pro Portion:
Kalorien: 445 kcal | Kohlenhydrate: 49 g | Eiweiß: 33 g | Fett: 12 g

Zutaten

Für den Chinakohl:

  • 1 kleiner Kopf Chinakohl
  • 15 g frischer Ingwer fein geschnitten
  • 1-2 Teel. grober Senf
  • 1 Essl. Weißweinessig
  • ½ TL Zucker

Für den Fisch:

  • 300 g Winterkabeljau "Skrei" oder anderer festfleischiger Fisch, wie z.B. Schellfisch, Rotbarsch, Seelachs oder "normaler" Kabeljau.
  • 2 Essl Sojasauce
  • 1 ½ Essl Speisestärke
  • Öl zum Frittieren

Für den Tempurateig:

  • 50 g Speisestärke
  • 50 g Mehl
  • 1 Prise Backpulver
  • 1 Essl. Erdnussöl
  • 100 ml sehr kaltes Wasser
  • Salz

Anleitung

Zunächst:

  • Den Ingwer schälen und in sehr feine Scheiben schneiden oder hobeln. 2 EL Wasser mit 1 EL Weißweinessig und ½ Teel. Zucker erhitzen. Über die Ingwerscheiben geben und ziehen lassen.
    15 g frischer Ingwer | 1 Essl. Weißweinessig | ½ TL Zucker

Tempura-Teig:

  • Aus den Zutaten einen Teig anrühren und ein wenig ruhen lassen.
    50 g Speisestärke | 50 g Mehl | 1 Prise Backpulver | 1 Essl. Erdnussöl | 100 ml sehr kaltes Wasser | Salz

Fisch vorbereiten:

  • Den Fisch (ohne Haut) in mittelgroße Stücke schneiden.
    300 g Winterkabeljau "Skrei"
  • Sojasoße mit Speisestärke vermischen und den Fisch in dieser Mischung marinieren. Da die Sojasoße salzig ist kein weiteres Salz verwenden.
    2 Essl Sojasauce | 1 ½ Essl Speisestärke

Chinakohl:

  • Den Chinakohl putzen, halbieren und den Strunk herausschneiden dann in breite Streifen schneiden. In der heißen Pfanne in wenig Öl 1-2 Minuten anbraten. In eine Schüssel geben, mit Salz und Pfeffer würzen und den marinierten Ingwer und den groben Senf unterheben.
    1 kleiner Kopf Chinakohl | 1-2 Teel. grober Senf

Fisch frittieren:

  • Öl im Wok oder in einem großen Topf erhitzen (ca. 180 °C). Zum Testen ob das Öl heiß genug ist, einen Holzlöffel ein wenig eintauchen. Wenn sich kleine Bläschen bilden, ist es richtig.
    Öl zum Frittieren
  • Den marinierten Fisch durch den Tempurateig ziehen, abtropfen lassen und für 3-4 Minuten frittieren, bis er eine goldgelbe Farbe angenommen hat. Auf Küchenpapier legen, damit das Fett aufgesogen wird. Mit dem Ingwer-Chinakohl anrichten.
    Lass dir den köstlichen Fisch auf mariniertem Chinakohl gut schmecken.

TIPP

Anstatt mit Chinakohl kannst den frittierten Skrei auch mit Reis oder Pommes Frites servieren, kann hast du super leckere und sehr edle Fisch & Chips. Fast wie bei den Briten - nur noch besser.👍
Übrigens: Faszinierende Infos zum Skrei, dem norwegischen Winterkabeljau, findest du im Beitrag.

Eigene Notizen

Hast du das Rezept ausprobiert?Lass mich gerne wissen, wie es geschmeckt hat und vergiss nicht, mich auf Instagram mit #mariaesschmecktmir zu taggen, damit ich es sehe.
Rezept kommentieren

Gefällt dir diese Seite?

Melde dich jetzt zum kostenlosen Newsletter an und erhalte alle 14 Tage E-Mail-Post von mir mit neuen Rezepten und Inspirationen.

NEWSLETTER ABONNIEREN

Möchtest du dir das Rezept für später merken? Hier kannst du das Bild für Pinterest pinnen oder per WhatsApp an deine Freunde schicken.💛

Skrei Winterkabeljau in Tempura

Wie hat es dir geschmeckt?

Wenn du das Rezept für Skrei, den Winterkabeljau in Tempura, ausprobiert hast, freue ich mich riesig über deine Rückmeldung und eine Bewertung mit Sternen. ⭐ Nutze dafür einfach das Kommentarfeld weiter unten.

Lass mich gerne wissen, wie du mit dem Rezept und der Anleitung zurecht gekommen bist, deine Erfahrung und auch Tipps sind sehr herzlich willkommen. 💕

Maria es schmeckt mir Signatur

Diesen Beitrag habe ich 2019 veröffentlicht und zuletzt 2024 aktualisiert.

Beliebte Rezepte

Ich freue mich über dein Feedback

Rezept Bewertung (bitte auf die Sterne klicken, 5 volle Sterne bedeuten "sehr gut"). Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Mit der Nutzung dieses Kommentar-Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr in meiner Datenschutzerklärung*

2 Kommentare

Jakob 15. Oktober 2023 - 14:51

Sehr lecker, die Zubereitung von Fisch mit diesem Tempurateig Rezept habe ich nun schon häufig nachgekocht. Die Zubereitung des Chinakohl lässt sich auch wunderbar mit Wirsing machen.

Antwort
Maria 15. Oktober 2023 - 18:22

Tausend Dank für dein Feedback, lieber Jakob! Das freut mich sehr, dass der Fisch in Tempurateig so gut angekommen ist.😄 Mit Wirsing kann ich mir das Rezept auch sehr gut vorstellen.👍 Ich wünsche dir noch viel Freude mit dem Rezept.
Ganz liebe Grüße, Maria

Antwort