Ungarische Gulaschsuppe

by Maria

Die ungarische Gulaschsuppe mit Rindfleisch ist ein deftiges, wohlschmeckendes Gericht für die ganze Familie. Sie eignet sich auch perfekt für Gäste, als Partysuppe und als Mitternachtssuppe an Silvester. Damit das Fleisch besonders zart und aromatisch wird, habe ich einen extra Tipp für dich, du findest ihn weiter unten im Beitrag.💡

Ungarische Gulaschsuppe

Nach den Weihnachtsfeiertagen geht’s schnurstracks auf den Jahreswechsel zu. Wenn du, so wie wir, Silvester daheim verbringst, dann kannst du vielleicht noch ein Rezept für eine Mitternachtssuppe gebrauchen. Eine wohlig wärmende Suppe, die schön satt macht und schmeckt ist meine ungarische Gulaschsuppe mit Kartoffeln, Paprika und Karotten. Dazu brauchst du keine extra Beilagen mehr, denn alle guten Zutaten sind ja schon  im Topf.

Wenn du jetzt meinst, eine Gulaschsuppe zu kochen sei aufwändig, kann ich dich beruhigen. Der Aufwand ist nicht groß, lediglich genügend Zeit zum Schmoren musst du der Suppe lassen, dafür belohnt sie dich am Ende mit einem herrlichem Aroma und zartem Fleisch. Es gibt ein paar Tricks, wie das Fleisch butterzart und aromatisch wird und die verrate ich dir in diesem Beitrag.

Ungarische Gulaschsuppe

Das Geheimnis der perfekten Gulaschsuppe

Für eine gute Gulaschsuppe brauchst du das richtige Fleisch und ausreichend Zeit. Etwa 3 Stunden musst du insgesamt einplanen, davon sind jedoch 2 1/2 Stunden reine Schmorzeit, wo du nichts tun musst. Meine 1. Wahl beim Fleisch ist die Rinderwade. Sie ist perfekt für das Gulasch und preiswert ist sie obendrein. Ich kaufe kein fertiges Gulaschfleisch, denn da kommt ein Sammelsurium an verschiedenen Fleischresten rein, die zu klein sind, um sie am Stück zu verkaufen. Mit so unterschiedlichen Fleischsorten kann es leicht sein, dass am Ende die Fleischstücke im Gulasch unterschiedlich zart bzw. weniger zart ausfallen.

Rinderwade für Gulasch
Rinderwade für Gulasch
Ungarisches Gulasch Zutaten

In der Ruhe liegt der Geschmack

Die ungarische Gulaschsuppe ist ein Gericht der Entschleunigung. Für die perfekte Gulaschsuppe muss das Fleisch nämlich über mehrere Stunden im Kochtopf bei mittlerer Temperatur schmoren. Kleiner Tipp: Ein Spritzer Essig erhält die schöne rote Farbe, rundet den Geschmack perfekt ab und macht das Fleisch zart.

Ungarische Gulaschsuppe

Tipp für zartes Fleisch und schöne Farbe

Mische einen kleinen Spritzer Essig, den du mit Paprikapulver und Tomatenmark vermengt hast, in die Gulaschsuppe. Das erhält die schöne rote Farbe, rundet den Geschmack ab und macht das Fleisch wunderbar zart.

Ungarische Gulaschsuppe - so geht's:

  • Fleisch in Würfel schneiden, mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen.
  • Zwiebeln würfeln, in Butterschmalz goldgelb rösten und Knoblauch hinzufügen. Tomatenmark mit Wasser und Essig verrühren und in den Topf geben.
  • Fleischwürfel zu den Zwiebeln geben, 10 Min. mitdünsten. Lorbeerblatt, Thymian hinzugeben, mit Brühe aufgießen. 2 Std. bei kleiner Hitze zugedeckt köcheln lassen.
  • Kartoffeln, Paprika und Karotte klein schneiden und in den Topf geben. Weitere 30 Min. offen köcheln lassen. Am Ende mit Gulaschgewürz (Zitronenschale, Majoran, Kümmel, Salz, Chili, Petersilie) abschmecken.
Ungarische Gulaschsuppe

Wie lange kann man die Gulaschsuppe aufbewahren?

Die Suppe hält sich mindestens 2-3 Tage im Kühlschrank. Was in dieser Zeit nicht gegessen wird, kann man auch bis zu 3 Monate einfrieren. Püriere das Gemüse am besten vorher, damit es nach dem Auftauen nicht matschig wird und gib die abgekühlte Suppe dann portionsweise in Gefrierdosen.

Diese Beilagen passen dazu

Wenn du magst, kannst du Baguette oder eine kräftige Scheibe Bauernbrot zur Gulaschsuppe essen. Weil bereits Kartoffeln, Paprika und Möhren drin sind, schmeckt sie aber auch einfach nur solo.

Warum du die ungarische Gulaschsuppe unbedingt probieren solltest:

  • Gut vorzubereiten.
  • Hält sich ein paar Tage im Kühlschrank.
  • Schmeckt nach dem Aufwärmen fast noch besser.
  • Wärmende Mitternachtssuppe oder Partysuppe.
  • Unkompliziertes Abendessen für die ganze Familie.

Wenn dir die ungarische Gulaschsuppe gefällt, magst du vielleicht auch mein Wiener Saftgulasch oder meine klassischen Rinderrouladen. Die Rezepte sind gut vorzubereiten und auch ideal, wenn Gäste kommen.

Wiener Saftgulasch
Fleisch & Geflügel

Wiener Saftgulasch – zum Reinlegen gut!

Mein Wiener Saftgulasch ist ein gelingsicheres Rezept für butterweiches Fleisch in einer sämigen Zwiebelsauce, fein gewürzt mit Paprika, Kümmel und Majoran! Es eignet sich zum Einfrieren und kann problemlos wieder aufgewärmt werden. Perfekt auch wenn Gäste kommen, weil man es schon am Vortag vorbereiten kann.

Zum Beitrag »

Rezept für die ungarische Gulaschsuppe

Ungarische Gulaschsuppe

Ungarische Gulaschsuppe

Die ungarische Gulaschsuppe ist eine wohlig wärmende Mitternachtssuppe und als Mittagessen oder Abendessen schmeckt sie der ganzen Familie.
5 von 13 Bewertungen

Hier auf die Sterne klicken zum Bewerten.

Rezept drucken Zu den Kommentaren Rezept speichern
Vorbereitung30 Minuten
Zubereitung2 Stunden 30 Minuten
Zeit gesamt3 Stunden
Portionen: 6 Personen
Nährwerte pro Portion:
Kalorien: 275 kcal | Kohlenhydrate: 26 g | Eiweiß: 25 g | Fett: 7 g
Dafür brauchst du:
Großen Schmortopf

Zutaten

Für das Fleisch

  • 500 g Rindfleisch aus der Wade oder Schulter
  • ½ Teel. Salz und Pfeffer
  • 1 Essl. Paprika edelsüß
  • 20 g Butterschmalz oder 2 Essl. neutrales Öl
  • 300 g Zwiebeln in Würfel geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe fein gehackt
  • 1 Essl. Tomatenmark
  • 1 Essl. Weißweinessig und die doppelte Menge Wasser
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Zweig Thymian oder 1 Teel. getrockneter Thymian
  • 1 l Hühnerbrühe oder Rinderbrühe aus dem Glas, selbstgemacht oder aus Granulat

Für das Gemüse

  • 400 g Kartoffeln in 1 cm große Würfel geschnitten
  • 1 rote Paprikaschote in kleine Würfel geschnitten
  • 1 gelbe oder grüne Paprikaschote in kleine Würfel geschnitten
  • 1 mittelgroße Karotte in ca. 2 mm dicke Scheiben geschnitten

Gulaschgewürz

  • 1 Teel. Majoran getrocknet
  • ½ Teel. Kümmel
  • ½ Teel. Salz z.B. Steinsalz
  • 1 Handvoll Petersilie fein gehackt
  • ½ Teel. abgeriebene Zitronenschale von einer Bio-Zitrone
  • ½ Teel. Chilipulver (Menge nach Geschmack)

Anleitung

Vorbereitung

  • Rindfleisch aus dem Kühlschrank nehmen und in kleine, ca. 1,5 cm große Würfel schneiden. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen und alles gut vermengen.
    500 g Rindfleisch | 1/2 Teel. Salz und Pfeffer | 1 Essl. Paprika edelsüß
    Gulaschsuppe - Making-Of
  • Verrühre das Tomatenmark mit Essig und der doppelten Menge Wasser.
    1 Essl. Tomatenmark | 1 Essl. Weißweinessig und die doppelte Menge Wasser

Zubereitung

  • In einem großen Topf die gewürfelten Zwiebeln in Butterschmalz andünsten, bis sie anfangen, Farbe anzunehmen. Dann gibst du den Knoblauch und das angerührte Tomatenmark hinzu und verrührst alles mit einem Holzlöffel.
    20 g Butterschmalz | 300 g Zwiebeln | 1 Knoblauchzehe
    Gulaschsuppe - Making-Of
  • Nun kommt das Gulaschfleisch zu den Zwiebeln in den Topf und darf 10 Minuten unter Rühren mitdünsten. Dann gibst du das Lorbeerblatt und den Thymian hinzu und gießt mit der Hühnerbrühe auf. Lass alles bei niedriger Temperatur (ca. Stufe 2 von 9) auf dem Herd zugedeckt mindestens 2 Std. lang leise köcheln. (TIPP: Bitte nicht stark kochen lassen, sonst wird das Fleisch nicht zart)
    1 Lorbeerblatt | 1 Zweig Thymian | 1 l Hühnerbrühe oder Rinderbrühe
    Gulaschsuppe - Making-Of
  • Als Nächstes kommen die gewürfelten Kartoffeln, Paprika und Karotte mit in den Topf. Erhöhe die Temperatur auf mittlere Stufe (ca. Stufe 5 von 9), denn jetzt darf alles offen etwas einkochen. Nach ca. 30-40 Min. ist das Gemüse weich und das Fleisch zart.
    400 g Kartoffeln | 1 rote Paprikaschote | 1 gelbe oder grüne Paprikaschote | 1 mittelgroße Karotte
    Gulaschsuppe - Making-Of

Würzmischung zum Abschmecken

  • Majoran, Kümmel, Salz und gehackte Petersilie gibst du in einen Mörser und zerreibst es (oder hackst alles sehr fein mit dem Messer). Mit der abgeriebenen Zitronenschale und Chili (Menge nach Geschmack) vermengst du alles mit einem Löffel.
    1 Teel. Majoran | 1/2 Teel. Kümmel | 1/2 Teel. Salz | 1 Handvoll Petersilie | 1/2 Teel. abgeriebene Zitronenschale | 1/2 Teel. Chilipulver
    Gulaschsuppe - Würzmischung
  • Streue etwas von der Würzmischung in dein Gulasch und gib nach und nach soviel von den Mischung hinzu, dass es dir gut schmeckt.
    Gulaschsuppe

TIPP

Die Gulaschsuppe schmeckt als wärmende und wohlschmeckende Mitternachtssuppe an Silvester oder auf einer Party. Sie ist auch ein unkompliziertes Mittagessen oder Abendessen. Du kannst sie ganz bequem schon am Vortag kochen und bei Bedarf aufwärmen.

Eigene Notizen

Hast du das Rezept ausprobiert?Lass mich gerne wissen, wie es geschmeckt hat und vergiss nicht, mich auf Instagram mit #mariaesschmecktmir zu taggen, damit ich es sehe.
Rezept kommentieren

Gefällt dir diese Seite?

Melde dich jetzt zum kostenlosen Newsletter an und erhalte alle 14 Tage E-Mail-Post von mir mit neuen Rezepten und Inspirationen.

NEWSLETTER ABONNIEREN

Möchtest du dir das Rezept für später merken? Hier kannst du das Bild für Pinterest pinnen oder per WhatsApp an deine Freunde schicken.💛

Ungarische Gulaschsuppe

Wie hat es dir geschmeckt? 

Wenn du die ungarische Gulaschsuppe ausprobiert hast, freue ich mich riesig über eine Bewertung mit Sternen.⭐

Lass mich gerne wissen, wie du mit dem Rezept und der Anleitung zurecht gekommen bist. Nutze einfach das Kommentarfeld weiter unten, um mir eine Nachricht zu schicken und das Rezept zu bewerten. Deine Tipps und Erfahrungen sind herzlich willkommen.💕

Maria es schmeckt mir Signatur

Beliebte Rezepte

Ich freue mich über dein Feedback

Rezept Bewertung (bitte auf die Sterne klicken, 5 volle Sterne bedeuten "sehr gut"). Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Mit der Nutzung dieses Kommentar-Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr in meiner Datenschutzerklärung*

16 Kommentare

Heike 16. Juni 2024 - 10:11

Frage: Das Fleisch wird vorher gesalzen?
Und es wird nicht scharf angebraten, sondern nur gedünstet?

Antwort
Maria 16. Juni 2024 - 12:08

Ja, das stimmt so, liebe Heike, das Fleisch wird nicht angebraten. Lass es nur bei kleiner Hitze! – das ist wichtig – dünsten, dann wird es butterzart. Ich freu mich, wenn du mir erzählst, wie es geworden ist.😊
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Heidi 3. Januar 2023 - 11:10

Einfach köstlich DANKE für das tolle Rezept! Ein glückliches und friedliches neues Jahr mit bester Gesundheit. Heidi S.

Antwort
Maria 5. Januar 2023 - 12:17

Vielen lieben Dank, Heidi! Ich wünsche auch dir und deinen Lieben ein glückliches, gesundes neues Jahr und weiterhin viel Freude mit meinen Rezepten.😘💕
Ganz liebe Grüße, Maria

Antwort
Susanne 9. Februar 2023 - 21:33

Hallo Maria, du bekommst die fünf Sterne schon, bevor die Suppe fertig ist. Das ganze Haus duftet schon köstlich, obwohl das Gemüse erst noch zugefügt werden muss 😉.
Ich habe eine Frage. Du schreibst, dass man die Suppe auch gut einfrieren kann. Da ich gern in großen Töpfen kochen, weil es energiesparender ist und ich dann auch nicht jeden Tag am Topf stehen muss ( obwohl mit deinen entdeckten Rezepten täte ich es gern 😉😃). Aber in die Ungarische Gulaschsuppe kommen Kartoffeln hinein. Meine Erfahrung mit eingefrorenen Kartoffeln ist, dass sie nach dem Auftauen grisselig schmecken. Also ich meine, ihre Konsistenz ist dann eigenartig. Kannst du mir dazu vielleicht bitte deine Erfahrung mit dieser Suppe schreiben?! Ansonsten wird sie einfach aufgegessen. Bei deinen leckeren Rezepten bleibt eh selten etwas übrig, auch wenn ich das vorher einplane 🤔😜.
Liebe Grüße und vielen, lieben Dank für deine überaus leckeren Rezepte
sagt Susanne

Antwort
Maria 9. Februar 2023 - 22:13

Liebe Susanne, du hast vollkommen Recht, die Kartoffeln sollte man vor dem Einfrieren zerstampfen oder pürieren, damit sie nicht matschig werden (ich werde das dem Rezept noch hinzufügen).👍 Ich koche auch immer eine größere Menge Suppe, allerdings essen wir sie meistens innerhalb von 2-3 Tagen auf. Wenn du sie einfrierst, dann in nicht allzu große Gefäße füllen, lieber auf mehrere verteilen. Zum Auftauen am besten ein paar Stunden bei Zimmertemperatur antauen lassen, dann im großen Kochtopf langsam erwärmen und zwischendurch umrühren. Nun wünsche ich dir und deinen Lieben einen recht guten Appetit.😋💕
Herzliche Grüße, Maria

Antwort
Susanne 9. Februar 2023 - 22:49

Liebe Maria, Dankeschön für deinen Tipp mit dem Zermusen der Kartoffeln. Das werde ich das nächste Mal so machen.
Ich hatte vor dem Kochen nicht deinen ganzen Text gelesen und habe Aldi – Gulasch ( aber dafür wenigstens Bio- Halungsklasse 4 mit 30% Rabatt) 🙈verwendet…. Und?! Es schmeckt oberlecker. Damit möchte ich denjenigen Mut machen, deren Geldsäckel etwas enger geschnürt ist. Kocht diese Suppe! Zum Einfrieren wird nichts übrig bleiben (vermute ich).
Liebe Grüße und für heute wünsche ich noch ein schönen Abend bzw. eine gute Nacht.
Herzlichst Susanne

Maria 10. Februar 2023 - 19:31

Das ist voll okay liebe Susanne, und dass du BIO-Fleisch gekauft hast, finde ich klasse!👍 Ich freue mich sehr, dass es euch so gut geschmeckt hat und wünsche dir weiterhin recht viel Freude mit meinen Rezepten.
Viele liebe Grüße, Maria

Günter Dillinger 1. Januar 2024 - 13:02

Die Suppe war sehr gut Genau so wie ich sie mir gewünscht habe.Die Mengenangaben sind sehr hilfreich
Muss auch andere Rezepte von dir ausprobieren

Antwort
Maria 1. Januar 2024 - 15:17

Vielen herzlichen Dank, Günter, das freut mich, wenn alles gepasst hat!😍 Ich bin gerade dabei, die Mengenangaben für alle Rezepte nachzutragen, es dauert noch etwas, bis ich alle Rezepte durch bin, aber ich finde diese extra Angaben auch sehr hilfreich.👍
Ganz liebe Grüße, Maria

Antwort
Gabi 31. Dezember 2022 - 15:17

Liebe Maria, deine Gulaschsuppe für 12 Personen köchelt noch am Herd und wird heute als Mitternachtssuppe verspeist!
Ich bin heute zu Silvester eingeladen und meine Idee war, deine viel gelobte Suppe mitzubringen 😋
Bin gespannt, wie sie bei den Gästen ankommt – hab mich genau nach Rezept gehalten!
Ich wünsche dir einen guten Start in ein gesundes, friedliches neues Jahr 2023 🍀🎉🎊

Antwort
Maria 31. Dezember 2022 - 17:40

Oh klasse, ich hoffe ihr habt eine tolle Silvesterfeier.🎆🎉 Ich wünsche auch dir und deinen Lieben ein gutes und gesundes neues Jahr und dir weiterhin viel Freude mit meinen Rezepten.😘
Viele liebe Grüße, Maria

Antwort
Irmtraut lüders 9. Januar 2022 - 12:38

Liebe Maria, die Gulaschsuppe ist perfekt gelungen – und hat wunderbar geschmeckt. ?
Deine Rezepte gelingen mir immer !!
Alles gute für das kommende Jahr, dass wir bald unseren normalen Alltag wieder leben können ❣️
Herzliche Grüße aus Niedersachsen . Ich freue mich schon auf deine tollen Rezepte und die vielen Tips.

Antwort
Maria 9. Januar 2022 - 12:48

Wie schön liebe Irmtraut, wenn alles gut geklappt hat, dann ist es gut! Ich danke dir von Herzen für dein schönes Kompliment.?? Hoffen wir auf ein gutes Jahr 2022 und wie du schon sagst, dass wir bald wieder einen normalen Alltag leben können.
Herzliche Grüße ins schöne Niedersachsen aus dem Süden der Republik von Maria

Antwort
Rena 31. Dezember 2021 - 20:10

Haben heute pünktlich zu Silvester die Supper ausprobiert – meine erste Gulaschsuppe;-) – und wirklich sehr, sehr gut…und vor allem ganz ohne Maggifix!
Vielen lieben Dank für das Rezept!
PS: Bisher sind mir alle Rezepte von Deiner Seite gelungen!

Antwort
Maria 1. Januar 2022 - 11:25

Wunderbar liebe Rena, ich wünsche dir und deinen Lieben ein gutes neues Jahr und freue mich sehr, dass die Gulaschsuppe an Silvester so gut geschmeckt hat.??? Den guten Geschmack holen wir uns mit natürlichen Zutaten, Fix-Produkte brauchen wir dazu nicht. Lass dich weiterhin gerne von meinen Rezepten inspirieren.
Ganz liebe Grüße, Maria

Antwort