Cremiges Kartoffelgratin selber machen

by Maria

Cremiges Kartoffelgratin ist eine köstliche Beilage zu Fleisch oder Fisch und auch als vegetarisches Hauptgericht mit Salat schmeckt es sehr lecker. Für mein Kartoffelgratin Rezept, das man in Frankreich als „Gratin Dauphinois“ kennt, werden dünne Kartoffelscheiben mit einer cremigen Sauce übergossen, mit geriebenem Käse bestreut und knusprig überbacken. Ein einfaches Rezept, das immer gut ankommt.

cremiges Kartoffelgratin selber machen

Wir grillen gerne und oft und bei den derzeitigen Temperaturen sogar mehrmals die Woche. Wie schon in der „über mich“-Seite erwähnt, ist bei uns mein Mann der „Grillmeister“, da lässt er keinen anderen ran! Ich glaube, er grillt so gerne, weil ihn das an seine Heimat Neuseeland erinnert. Bevor er nach Deutschland kam, hat er sich im Sommer häufig mit Freunden zum Barbecue getroffen.

Anders als bei uns bringen dort die Gäste jedoch in der Regel ihr eigenes Grillgut sowie die Getränke mit, so dass der Gastgeber nicht alles alleine kaufen muss. Man sitzt in geselliger Runde beisammen, isst und trinkt, unterhält sich und genießt einfach die gemeinsame Zeit. Und wenn es mal etwas später wird – kein Problem! Die meisten Gärten sind ziemlich groß, so dass die Nachbarn nicht gestört werden. 

cremiges Kartoffelgratin selber machen

Er grillt und ich kümmere mich um die Beilagen

Aber zurück zu uns: Dass mein Mann so gerne grillt, ist sehr angenehm für mich, denn er kümmert sich dann alleine um das Fleisch oder was immer auf dem Grill landet. Ich bin für die Sättigungsbeilagen, den Salat und das Dessert verantwortlich (falls es eines gibt). 

Kartoffelgratin kann man so einfach selber machen

Beim Salat mischen wir gerne, was Markt oder Garten gerade so hergeben, ebenso beim Gemüse. Was aber immer gut ankommt, das sind Kartoffeln in den verschiedensten Variationen. Da gibt es öfters mal den guten alten Kartoffelsalat, die schnellen Quetschkartoffeln „Smashed Potatoes“ oder auch knusprige Bratkartoffeln

Eines unserer absoluten Lieblings-Beilagen ist aber ein herrlich würzig-cremiges Kartoffelgratin! Man kann es auch vorbereiten und erst aufbacken, wenn man es braucht. Es schmeckt besonders gut zu Grillfleisch oder Steaks, weil es da keine Sauce gibt und das Kartoffelgratin so cremig ist, dass man die Sauce auch nicht vermisst.

Mein Kartoffelgratin Rezept mit Kreuzkümmel

Klassisch wird das Kartoffelgratin nur mit Salz, Pfeffer und Muskat gewürzt, aber hast du es schon einmal mit ein wenig Kreuzkümmel probiert? Ich finde, das schmeckt einfach umwerfend! Damit bekommt das Gratin gleich eine ganz neue, exotische und sehr leckere Note. Wenn du den Geschmack aber nicht magst, dann lass es einfach weg. 

Auch die Zubereitung für mein Kartoffelgratin ist etwas anders als üblich: Ich blanchiere die rohen Kartoffelscheiben etwa 3 Minuten in Salzwasser. Dadurch gekommen die Kartoffeln schon mal etwas Geschmack mit und brauchen später auch nicht mehr so lange in den Backofen.

Hast du jetzt Lust auf ein cremiges, leckeres Kartoffelgratin bekommen? Dann schauen wir gleich mal nach, was du dafür brauchst.

Für dieses Rezept brauchst du folgende Zutaten:

Obst & Gemüse
Gemüse

Kartoffeln
Zwiebel

Milchprodukte
Milchprodukte

Butter
Sahne
Crème fraîche
Milch
geriebener Käse

Vorratsschrank
Vorratsschrank

etwas Öl zum Braten
Kreuzkümmel, gemahlen
Chilipulver (optional)

Die genauen Mengenangaben und die detaillierte Anleitung findest du weiter unten im Rezept, das du auch speichern und ausdrucken kannst.

Cremiges Kartoffelgratin mit Kreuzkümmel - so geht's:

  1. Lass in einer Pfanne Butter mit ein wenig Öl schmelzen und dünste darin die gehackten Zwiebel glasig an. Würze sie kräftig mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und (nach Belieben) mit Chilipulver.
  2. Gib nun die Sahne, Crème fraîche und Milch zu den Zwiebeln.
  3. Bereite in der Zwischenzeit die Kartoffeln vor: Wasche und schäle sie und schneide sie in etwa 2-3 mm dicke Scheiben (sehr große Kartoffeln halbierst du vorher).
  4. Blanchiere die Kartoffelscheiben in Salzwasser für ca. 3 Minuten und gieße sie dann ab. Sie sollen noch ziemlich fest sein und nur leicht angekocht.
  5. In eine gebutterte Auflaufform gibst du zuerst die Kartoffelscheiben, dann gießt du die sahnige Zwiebelsauce drüber und bestreust schließlich alles mit geriebenem Käse (ich habe Emmentaler genommen, aber nimm einfach den Käse, den du gerne magst).
  6. Nach ca. 30 Minuten im vorgeheizten Ofen hat dein Kartoffelgratin eine goldbraune Käsekruste und ist fertig.
Kartoffelgratin Making-Of
Kartoffeln für das Kartoffelgratin
Kartoffelgratin Making-Of
Kartoffelgratin im Ofen

Wozu passt Kartoffelgratin?

Das Kartoffelgratin passt hervorragend zu kurzgebratenem Fleisch wie zum Beispiel Rindersteaks, Schweineschnitzel oder Lammfleisch. Weil das Gratin sehr saftig ist, passt es im Prinzip zu allem, wozu es keine Sauce gibt. Es schmeckt auch sehr lecker als vegetarische Hauptspeise nur mit einem knackigen Salat.

REZEPTEMPFEHLUNG

Ich liebe das Kartoffelgratin ganz besonders zu meinen leckeren Fleischpflanzerl. Dazu schmeckt ein grüner Salat.

kartoffelgratin rezept

Rezeptempfehlung

Mit einfachen und preiswerten Grundzutaten wie Kartoffeln und Karotten zauberst du mit ein paar Gewürzen das indische Kartoffel-Karotten-Masala – eine wahre Gaumenfreude.

Die Ofenkartoffeln mit Chorizo und Cherrytomaten sind ebenfalls ein unkompliziertes Mittagessen. Sie schmecken auch als leckere und sättigende Beilage.

Rezept für das cremige Kartoffelgratin

cremiges Kartoffelgratin selber machen

Cremiges Kartoffelgratin selber machen

Das Kartoffelgratin wird mit etwas Kreuzkümmel gewürzt und mit Käse lecker überbacken. Es ist herrlich cremig und würzig zugleich.
5 von 11 Bewertungen
Rezept drucken Zu den Kommentaren Rezept speichern
Vorbereitung20 Minuten
Zubereitung30 Minuten
Zeit gesamt50 Minuten
Portionen: 4 Personen
Nährwerte pro Portion:
Kalorien: 485 kcal | Kohlenhydrate: 42 g | Eiweiß: 13 g | Fett: 31 g
Dafür brauchst du:
Auflaufform und Pfanne

Zutaten

  • 800 g Kartoffeln festkochende oder vorwiegend festkochende
  • 1 EL Butter
  • 1 TL Öl z.B. Sonnenblumenöl
  • 1 Zwiebel fein gewürfelt
  • 200 g Sahne
  • 100 ml Crème fraîche oder Sauerrahm
  • 100 g Milch
  • 2 Teel. Kreuzkümmel, gemahlen Menge nach Geschmack
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Prise Chilipulver (optional)
  • 1 Teel. Butter für die Auflaufform

Zum Bestreuen

  • 80 g geriebener Emmentaler oder Gouda oder anderer Reibekäse

Anleitung

Vorbereitung

  • Die Kartoffeln waschen, schälen und in etwa 2-3 mm dicke Scheiben schneiden (große Kartoffeln vorher halbieren). Dann in kochendem Salzwasser ca. 3 Min. blanchieren und abgießen. Sie sollen nur leicht angegart sein.
    800 g Kartoffeln
    Kartoffeln für das Kartoffelgratin
  • Zwiebel fein hacken. die Auflaufform buttern
    1 Zwiebel
  • Ofen auf auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Zubereitung

  • In einer Pfanne Butter und Öl schmelzen und die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Kreuzkümmel und ggf. Chili zugeben und kurz mit andünsten.
    1 EL Butter | 1 TL Öl | 2 Teel. Kreuzkümmel, gemahlen | 1 Prise Chilipulver
  • Sahne, Crème fraîche und Milch zu den Zwiebeln in die Pfanne geben, mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.
    200 g Sahne | 100 ml Crème fraîche | 100 g Milch | Salz und Pfeffer
    kartoffelgratin sahnesauce
  • Die Kartoffelscheiben und die Zwiebel-Sahne-Mischung in eine gebutterte Auflaufform schichten und mit dem geriebenen Käse bestreuen.
    1 Teel. Butter für die Auflaufform | 80 g geriebener Emmentaler
    Kartoffelgratin Making-Of
  • Im vorgeheizten Ofen ca. 30 Min. goldgelb überbacken.
    Kartoffelgratin im Ofen

TIPP

Das Kartoffelgratin besticht durch seine Cremigkeit und den tollen Geschmack durch Kreuzkümmel. Die Kartoffelscheiben werden kurz blanchiert. Sie garen anschließend im Ofen schneller als ganz rohe Kartoffeln.

Eigene Notizen

Hast du das Rezept ausprobiert?Zeig mir gerne dein Foto auf Instagram und markiere mich mit @mariaesschmecktmir, damit ich es sehe.

Gefällt dir diese Seite?

Melde dich jetzt zum kostenlosen Newsletter an und erhalte alle 14 Tage E-Mail-Post von mir mit neuen Rezepten und Inspirationen.

NEWSLETTER ABONNIEREN

Wie hat es dir geschmeckt?

Wenn du das Kartoffelgratin Rezept ausprobiert hast, freue ich mich riesig über deine Rückmeldung und eine Bewertung mit Sternen. ⭐ Nutze dafür einfach das Kommentarfeld weiter unten.

Lass mich gerne wissen, wie du mit dem Rezept und der Anleitung zurecht gekommen bist. Ich freue mich immer über deine Erfahrung, Tipps und freundliche Kritik.💕

Maria es schmeckt mir Signatur

Beliebte Rezepte

Ich freue mich über dein Feedback

Rezept Bewertung (bitte auf die Sterne klicken - 5 volle Sterne bedeuten "sehr gut")




Mit der Nutzung dieses Kommentar-Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr in meiner Datenschutzerklärung*