Bayerische Schwammerlsuppe

by Maria
Schwammerlsuppe

Heute gab es bei uns Schwammerlsuppe, ein köstlich cremiger Genuss für kalte Herbsttage. Die leckere Suppe wird mit frischen Pilzen zubereitet, dazu kommen noch einige getrockneten gemischten Pilze, die man vorher einweicht und die der Suppe einen besonders köstlichen Umami-Geschmack schenken. Die getrockneten Pilze halten sich übrigens jahrelang, wenn sie in einem luftdicht verschlossenen Behälter gelagert werden.

Schwammerl für Schwammerlsuppe

Wir Bayern essen ja im Allgemeinen viel Fleisch und selbst an und für sich vegetarische Gerichte „dekorieren“ wir noch gerne mit etwas Speck, wie z. B. das Sauerkraut, damit es auch wirklich gut schmeckt.😉 Beispiele dafür gibt es viele. Dass wir Bayern aber auch anders können und durchaus wunderbare vegetarische Rezepte kennen und lieben, das zeige ich dir mit diesem Rezept. Diese Schwammerlsuppe und auch die Rahmschwammerl mit Semmelknödel stammen aus der überlieferten bayrischen Küche und sind ein vegetarisches Gericht, in dem kein Fitzelchen Fleisch drin ist.

Schwammerl für Schwammerlsuppe

Wiesenchampignon für die Schwammerlsuppe

In meiner Kindheit gab es Schwammerlsuppe öfters zum Mittagessen. Ich erinnere mich auch noch gut daran, wie wir an Sommerabenden in den feuchten Wiesen Champignons gesucht haben, die es damals noch zuhauf gab. Ein guter Fundort war übrigens die Kuhweide, wo sie oft in unmittelbarer Nähe der Kuhfladen aus der Erde sprossen.

Schwammerlsuppe - Schwammerlsuppe-1b.jpg

Pilzsuppe ist eine Delikatesse

Heute gilt Pilzsuppe als Delikatesse, aber natürlich wird sie dann auch anders zubereitet, nicht mehr so dick mit einer fetten Einbrenne, wie sie meine Mutter noch gemacht hat.

Mein Rezept für Schwammerlsuppe ist auch etwas „schlanker“ – wenn ich das trotz der verwendeten Sahne noch sagen darf. Sie schmeckt durch die perfekt abgestimmten Gewürze, mit denen man den Geschmack der Pilze noch perfekt unterstreichen kann, einfach hervorragend. 

Diese Schwammerlsuppe ist mehr eine Vorsuppe als ein Hauptgericht. Sehr lecker schmecken dazu selbstgemachte Brotchips oder auch Croûtons. Mit einer Scheibe Brot ist es aber auch ein leichtes Mittagessen oder Abendessen.

Magst du gerne Suppen, die auch als Hauptgericht schmecken?

Dann kann ich dir meine  Kartoffelsuppe mit Speck empfehlen, die auch in der vegetarischen Variante ohne Speck klasse schmeckt. Dazu passt eine Scheibe kräftiges Bauernbrot – köstlich!

Rezept für die Bayerische Schwammerlsuppe

Schwammerlsuppe

Bayerische Schwammerlsuppe

Die Schwammerlsuppe kann man sowohl als köstliche Vorsuppe servieren als auch mit Semmelknödel oder Brot als sättigendes, vegetarisches Hauptgericht.
5 von 10 Bewertungen
Rezept drucken Zu den Kommentaren Rezept speichern
Vorbereitung10 Minuten
Zubereitung30 Minuten
Zeit gesamt40 Minuten
Portionen: 4 Personen
Nährwerte pro Portion:
Kalorien: 267 kcal | Kohlenhydrate: 11 g | Eiweiß: 7 g | Fett: 23 g

Zutaten

  • 1 kleine Zwiebel (geschält, klein gewürfelt)
  • 2 EL Öl
  • 700 ml Gemüsebrühe
  • 1 kleines Lorbeerblatt
  • 4 EL getrocknete gemischte Pilze
  • 200 ml Sahne
  • 2-3 TL Speisestärke (Menge ggf. anpassen)
  • 20 g kalte Butter
  • 1 Knoblauchzehe (ganz, geschält)
  • 1 Streifen Zitronenschale (unbehandelt)
  • 700 g Pilze nach Wahl (z.B. Champignons, Pfifferlinge, Steinpilze)
  • 1 EL Petersilienblätter
  • 1 Prise Kümmel (gemahlen)
  • 1 Prise Cyyennepfeffer (optional)
  • Salz, Pfeffer

Anleitung

  • 1 EL Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebelwürfel darin glasig andünsten. Brühe und Lorbeer hinzugeben  und ca. 10 Min. weich garen. Dann die getrockneten Pilze dazugeben und auf der ausgeschalteten Herdplatte ca. 20 Min. ziehen lassen.
    1 kleine Zwiebel | 2 EL Öl | 700 ml Gemüsebrühe | 1 kleines Lorbeerblatt | 4 EL getrocknete gemischte Pilze
  • Lorbeer entfernen, Sahne zugeben und die Sauce mit dem Stabmixer aufschäumen.
    200 ml Sahne
  • Die Sauce erneut zum Köcheln bringen. Die Speisestärke mit wenig kaltem Wasser glatt rühren, in die Sauce geben und weitere 2 Min. sanft köcheln lassen.
    2-3 TL Speisestärke
  • Zitronenschale und Knoblauch in die Sauce geben und ein paar Minuten darin ziehen lassen. Dann beides wieder entfernen, Butter untermixen und die Sauce mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Cayennepfeffer würzen.
    20 g kalte Butter | 1 Knoblauchzehe | 1 Streifen Zitronenschale | 1 Prise Kümmel | Salz, Pfeffer | 1 Prise Cyyennepfeffer
  • Inzwischen die Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Eine Pfanne mit wenig Öl auspinseln, die Pilze portionsweise bei mittlerer Hitze darin 1-2 Min. braten.
    700 g Pilze nach Wahl
  • Wenn alle Pilze gebraten sind, diese mit Salz und Pfeffer würzen und in die Sauce geben. Mit frisch geschnittener Petersilie bestreut anrichten.
    Ich wünsche dir einen guten Appetit!
    Salz, Pfeffer | 1 EL Petersilienblätter

TIPP

Die Pilze sollte man portionsweise anbraten, damit sie nebeneinander in der Pfanne liegen können und so gleichmäßig garen.

Eigene Notizen

Hast du das Rezept ausprobiert?Zeig mir gerne dein Foto auf Instagram und markiere mich mit @mariaesschmecktmir, damit ich es sehe.

Gefällt dir diese Seite?

Melde dich jetzt zum kostenlosen Newsletter an und erhalte alle 14 Tage E-Mail-Post von mir mit neuen Rezepten und Inspirationen.

NEWSLETTER ABONNIEREN
Hat dir das Rezept geschmeckt? Ich freue mich sehr über deine Rückmeldung und eine Rezeptbewertung⭐.

Du kannst direkt im Rezept Sterne anklicken (fünf Sterne bedeuten sehr gut) oder auch das Kommentarfeld weiter unten nutzen.

Maria es schmeckt mir Signatur

PS: Hast du schon gesehen, dass du die Portionen im Rezept anpassen kannst?

Beliebte Rezepte

Ich freue mich über dein Feedback

Rezept Bewertung (bitte auf die Sterne klicken - 5 volle Sterne bedeuten "sehr gut")




Mit der Nutzung dieses Kommentar-Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr in meiner Datenschutzerklärung*

2 Kommentare

Anna 31. März 2022 - 14:14

Vielen Dank. Haben es sehr genossen. Mein Mann sagte mir dies ist eins meiner besten Suppen.

Antwort
Maria 1. April 2022 - 10:09

Oh wie schön, das freut mich liebe Anna!😊💗 Vielen lieben Dank für deine Rückmeldung und weiterhin viel Freude mit meinen Rezepten.
Ganz liebe Grüße, Maria

Antwort