Sauce Bolognese – so wird sie perfekt

Das einfache Rezept für die ganze Familie

by Maria

Es gibt nicht viele Gerichte, die so glücklich machen, uns trösten und mit der Welt versöhnen können wie Spaghetti mit Sauce Bolognese. Geschmortes Hackfleisch und Tomaten ist ein Rezept, das der ganzen Familie schmeckt. Wenn mal gar nix mehr geht – nach einem Teller mit Nudeln und einer Ladung Sauce Bolognese oben drauf sieht die Welt schon wieder besser aus.

Sauce Bolognese

Die Zubereitung ist ganz einfach aber je mehr Zeit zum Schmoren du der Soße Bolognese lässt, desto besser wird sie, weil sich dann die Aromen perfekt verbinden können und zu einer harmonischen Einheit werden. Aber das Ragout Bolognese (wie es in Italien genannt wird) schmeckt auch dann, wenn man nicht so viel Zeit investiert – ich habe es ausprobiert. Manchmal fällt mir nämlich erst spät am Nachmittag ein, dass ich eigentlich mal wieder Spaghetti Bolognese zum Abendessen kochen könnte, dann muss sie auch schon mal ein einer halben Stunde fertig sein.

Sauce Bolognese

Es war einmal - meine erste Bolognese

Es ist schon sehr lange her, da wurden wir von einer lieben Nachbarin zum Essen eingeladen. Sie kochte für uns ein italienisches Abendessen, das mich total verzaubert hat! Ich war noch sehr jung damals in den frühen 1990ern, und italienisch kochen konnte ich noch nicht, denn in meinen wenigen Kochbüchern waren nur deutsche Standard-Rezepte aufgeschrieben.  Italienisch zu kochen war exotisch für mich.🤔

Italienisch kochen war damals noch exotisch für mich

An dem Abend gab es eine sensationell leckere Lasagne mit diesem Ragout, das ich heute noch genauso koche wie damals. Als Dessert wurde das beste Tiramisu aufgetischt, das ich jemals gegessen hatte (das Rezept kommt demnächst ebenfalls noch hier auf den Blog). Es schmeckte alles so wunderbar wie im Märchen und ich befand mich wahrscheinlich im siebten Gourmet-Himmel. Alle Rezepte habe ich bis heute aufgehoben und auch schon unzählige Male nachgekocht.

Sauce Bolognese

In Italien kennt man keine "Spaghetti alla Bolognese"

Die bei uns bekannten Spaghetti alla Bolognese sind in Italien verpönt. Dort isst man das Ragù alla bolognese traditionell mit frischen Tagliatelle, weil an den breiteren Nudeln die Soße besser haften bleibt. 

Die Bolognese schmeckt auch toll mit Linguine

Auch wenn Spaghetti zur Bolognese in Italien verpönt sind, ich serviere sie trotzdem sehr gerne mit den dünnen Nudeln oder den ebenfalls schlanken Linguine. Spaghetti dreht man in Italien übrigens nur mit der Gabel. Ich lege trotzdem immer einen Löffel dazu, denn ich finde, dass man die langen Nudeln so einfacher aufwickeln kann. Außerdem kann man den Rest der Sauce damit bequem auslöffeln, wäre ja auch echt schade, etwas davon übrig zu lassen.

Für dieses Rezept brauchst du folgende Zutaten:

Fleisch
Fleisch

Hackfleisch

Obst & Gemüse
Gemüse

Zwiebel
Knoblauch
Karotten

Milchprodukte
Milchprodukte

Parmesan

Vorratsschrank
Vorratsschrank

Olivenöl
Tomatenmark
Dosentomaten
Hühnerbrühe
Italienische Kräutermischung
Salz, Pfeffer, Zucker

Bolognese kochen
Bolognese kochen
Bolognese kochen
Sauce Bolognese

Sauce Bolognese - so geht's:

  • Die gehackte Zwiebel, Knoblauchzehe und Karotte im Olivenöl glasig dünsten.
  • Hackfleisch zugeben und anbraten, bis es leicht Farbe angenommen hat. Nun die italienischen Kräuter (getrocknet oder frisch) einstreuen. Tomatenmark kurz mitschmoren lassen, dann die Dosentomaten zugeben, mit der Hühnerbrühe aufgießen, salzen und pfeffern und eine Prise Zucker dazu geben.
  • Auf kleiner Hitze zugedeckt köcheln lassen – je länger desto besser, eine Stunde wäre schon sehr gut. Am Ende nochmals abschmecken.
  • Die Soße Bolognese mit Pasta (z.B. Spaghetti, Linguine oder andere Nudeln deiner Wahl) und frisch geriebenem Parmesan bestreut servieren. 

Kann man die Bolognese schon vorab kochen?

Die Soße Bolognese kannst du auch schon vorab zubereiten und ein bis zwei Tage im Kühlschrank aufbewahren, denn aufgewärmt schmeckt sie fast noch besser. Sie eignet sich auch sehr gut zum einfrieren und hält sich mindestens 3 Monate im Tiefkühler. Langsam aufgetaut und im Topf erwärmt schmeckt sie so gut wie frisch gekocht.

Sauce Bolognese

Wie lange muss die Bolognese kochen?

Man sagt ja, eine gute Bolognese soll mehrere Stunden köcheln. Also, wenn du die Zeit hast, dann gib sie ihr, wenn nicht, ist es aber auch nicht schlimm. Ich koche meine Bolognese meistens eine oder zwei Stunden, manchmal auch drei. Aber es gibt auch Tage, an denen pressierts und dann muss sie schon in einer halben Stunde fertig sein. Sie schmeckt trotzdem!

Die Sauce Bolognese ist ...

    • Das perfekte Familienessen.
    • Beliebt bei Kindern.
    • Gut vorzubereiten.
    • Zum Einfrieren perfekt geeignet.
    • Soulfood für alle Fälle
    • Auch ein tolles Gäste-Essen.

Suchst du noch mehr Hackfleischgerichte?

Dann gefallen dir vielleicht auch diese Rezepte:

Cevapcici

Cevapcici – Mein Rezept aus Kroatien

Jeder, der schon einmal Urlaub auf dem Balkan gemacht hat, kennt Ćevapčići. Sie schmecken fantastisch vom Grill, man kann sie aber auch in der Pfanne zubereiten. Mit meinem einfachen Rezept gelingen sie dir garantiert saftig und lecker.

Zum Beitrag »
Hackbraten Rezept

Klassischer Hackbraten aus dem Backofen

Mein klassischer Hackbraten aus dem Backofen ist ein beliebtes Familien-Rezept und ein Kindheitsklassiker, der wenig Arbeit macht und gut vorbereitet werden kann. Die würzige, cremige Soße schmeckt herrlich mit Nudeln oder Kartoffeln. Das Rezept ist auch perfekt für die große Runde oder wenn liebe Gäste kommen. Hast du mal wieder Lust

Zum Beitrag »
Süßkartoffelauflauf mit Hackfleisch und Feta

Süßkartoffelauflauf mit Hackfleisch und Feta

Die Kombination von Süßkartoffeln, Hackfleisch, würzigem Feta und saftigen Dosentomaten ist einfach unwiderstehlich! Oregano und eine Prise Zimt schenken dem Auflauf eine sensationell leckere, leicht orientalische Note. Mein Tipp: Unbedingt probieren!

Zum Beitrag »

Rezept für die Sauce Bolognese

Sauce Bolognese

Sauce Bolognese

Das ist Soulfood pur! Die Sauce Bolognese schmeckt am allerbesten, wenn man ihr viel Zeit lässt. Das Rezept ist ohne Rotwein zubereitet und deshalb auch für Kinder perfekt geeignet.
4.70 von 10 Bewertungen

Hier auf die Sterne klicken zum Bewerten.

Rezept drucken Zu den Kommentaren Rezept speichern
Vorbereitung20 Minuten
Zubereitung20 Minuten
Kochzeit1 Stunde
Zeit gesamt1 Stunde 40 Minuten
Portionen: 6 Personen
Nährwerte pro Portion:
Kalorien: 313 kcal | Kohlenhydrate: 17 g | Eiweiß: 16 g | Fett: 21 g
Dafür brauchst du:
1 Großen Topf

Zutaten

  • 1 Zwiebel in Würfel geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe fein gehackt
  • 1 Möhre, mittelgroß fein gehackt
  • 3 EL Olivenöl
  • 400 g Hackfleisch, gemischt bevorzugt in Bio-Qualität
  • 3 EL Tomatenmark
  • 2 Dosen Tomaten, gestückelt je 400 g
  • ¼ Liter Hühnerbrühe
  • 2 TL gutes Meersalz oder Steinsalz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 2 EL Italienische Kräutermischung

Anleitung

  • Zuerst dünstest du in einer großen Pfanne oder in einem breiten Topf die gehackten Zwiebeln, Knoblauch und Möhren im Olivenöl glasig an.
    1 Zwiebel | 1 Knoblauchzehe | 1 Möhre, mittelgroß | 3 EL Olivenöl
    Bolognese kochen
  • Jetzt kommt das Hackfleisch hinzu. Brate es an, bis es leicht Farbe angenommen hat, dann streust du die italienischen Kräuter drüber. Tomatenmark hinzugeben und kurz mitschmoren lassen, dann gibst du die Dosen-Tomaten in den Topf. Aufgegossen wird mit Hühnerbrühe, salzen und pfeffern und eine Prise Zucker kommt auch noch dazu.
    TIPP: Wasche mit der Hühnerbrühe die Dosen aus, damit dir von den Dosentomaten nichts verlorengeht.
    400 g Hackfleisch, gemischt | 3 EL Tomatenmark | 2 Dosen Tomaten, gestückelt | 1/4 Liter Hühnerbrühe | Pfeffer | 1 Prise Zucker | 2 EL Italienische Kräutermischung | 2 TL gutes Meersalz oder Steinsalz
    Bolognese kochen
  • Jetzt lässt du die Sauce auf kleiner Hitze zugedeckt 1 Std. (oder bis zu 3 Std., wenn es die Zeit zulässt) leise köcheln. Am Ende nochmals abschmecken und ggf. nachwürzen.
    Bolognese kochen
  • Gib die Sauce Bolognese über bissfest gekochte Nudeln (z.B. Tagliatelle oder Spaghetti). Serviere das Gericht mit frisch geriebenem Parmesan.
    Ich wünsche dir einen guten Appetit!
    Sauce Bolognese

TIPP

Wenn du Bolognese kochst, machst du am besten gleich eine größere Menge davon und frierst den Rest portionsweise ein. Die Sauce Bolognese hält sich mindestens 3 Monate im Tiefkühler und schmeckt aufgetaut so lecker wie frisch.

Eigene Notizen

Hast du das Rezept ausprobiert?Lass mich gerne wissen, wie es geschmeckt hat und vergiss nicht, mich auf Instagram mit #mariaesschmecktmir zu taggen, damit ich es sehe.
Rezept kommentieren

Gefällt dir diese Seite?

Melde dich jetzt zum kostenlosen Newsletter an und erhalte alle 14 Tage E-Mail-Post von mir mit neuen Rezepten und Inspirationen.

NEWSLETTER ABONNIEREN

Möchtest du dir das Rezept für später merken? Hier kannst du das Bild für Pinterest pinnen oder per WhatsApp an deine Freunde schicken.💛

Wie hat es dir geschmeckt? 

Wenn du die Sauce Bolognese ausprobiert hast, freue ich mich riesig über eine Bewertung mit Sternen.⭐

Lass mich gerne wissen, wie du mit dem Rezept und der Anleitung zurecht gekommen bist. Nutze einfach das Kommentarfeld weiter unten, um mir eine Nachricht zu schicken und das Rezept zu bewerten. Deine Tipps und Erfahrungen sind herzlich willkommen.💕

Maria es schmeckt mir Signatur
Sauce Bolognese

Beliebte Rezepte

Ich freue mich über dein Feedback

Rezept Bewertung (bitte auf die Sterne klicken, 5 volle Sterne bedeuten "sehr gut"). Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Mit der Nutzung dieses Kommentar-Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr in meiner Datenschutzerklärung*

8 Kommentare

Gabriele Steinbrecher 4. Februar 2024 - 19:27

vielen Dank für dein Bolognese Rezept. nie wieder ein anderes. köstlich.

Antwort
Maria 6. Februar 2024 - 8:41

Tausend dank für dein Feedback, liebe Gabriele, das freut mich sehr, dass meine Sauce Bolognese so gut geschmeckt hat.🤗❤️
Viele liebe Grüße, Maria

Antwort
Udo Thiel 14. Januar 2022 - 11:32

Das Rezpt ist toll. Ich habe eine kleine Prise Zimt an die Bolognese getan, dass macht die Sache noch ein wenig geschmeidiger,

Antwort
Maria 15. Januar 2022 - 14:36

Hmmm, das klingt sehr lecker! Wenn du gerne Zimt im Hackfleisch magst, dann schmecken dir vielleicht auch meine würzigen Hackbällchen.?
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Nachtmann Helga 21. Oktober 2018 - 17:05

So schnell komme ich gar nicht hinterher! Die Rezepte sind einfach zu köstlich.

Antwort
Maria 21. Oktober 2018 - 17:09

Dankeschön liebe Helga, such dir einfach aus, was gefällt.
Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag-Abend 🙂
Liebe Grüße, Maria

Antwort
Vera 9. Oktober 2023 - 9:56

Hallo, das ist ein sehr gutes, klassisches Rezept. Es fehlt aber der Staudensellerie, der zusammen mit den Karotten und Zwiebeln angeschwitzt wird.
Dann kann man auch evtl.je nach Geschmack auf die Gewürzmischung verzichten. 😃

Antwort
Maria 10. Oktober 2023 - 11:38

Dankeschön Vera, dieses Rezept lässt viele Variationen zu – dies ist nur eine davon, die wir sehr gerne mögen. Gib gerne noch Staudensellerie dazu, Hauptsache es schmeckt dir.😊
Viele liebe Grüße, Maria

Antwort